Köpfe

Filmlegende John Reilly gestorben

von

Im Alter von 84 Jahren ist der «General Hospital»-Veteran verstorben.

Am berühmtesten ist seine Rolle als Schatzjäger und Ex-Spion Sean Donely in «General Hospital». Dabei gehörte John Reilly in den 1980er- und 1990er Jahren zum festen Team des Soap-Klassikers. Unter anderem hatte er auch am Anfang seiner Karriere Gastauftritte in Serien wie «Rauchende Colts», «Kojak» oder «Lou Grant». Er folgten Primetime-Gastrollen in «Durch die Hölle nach Westen», «Quincy» oder «Hawaii Fünf-Null».

Zu seinen festen Rollen zählten unter anderem auch die Rolle als J.R. Ewings Geschäftspartner Roy Ralston in sechs Folgen von «Dallas», als Jake Larner in der in der Primetime-Soap «Karussell der Puppen», als Dominiques Anwalt J.J. in «Der Denver-Clan» und als Kellys Vater Bill Taylor in «Beverly Hills, 90210». Als Del Douglas war er auch in der NBC-Daily-Soap «Sunset Beach» zu sehen. Auch in dem Primetime-Spin-Off «General Hospital: Night Shift» war er anlässlich des 50. Jubiläums der Daily-Soap vertreten.

Der offizielle Twitter-Account von «General Hospital», das nach wie vor als einzige noch verbliebene Daily-Soap bei ABC läuft, erinnerte am Sonntag an den langjährigen Hauptdarsteller: „Der gesamten Familie von «General Hospital» bricht es das Herz, vom Tod von John Reilly zu hören. Unsere Gedanken und Gebete sind bei seinen Angehörigen. Ruhe in Frieden.“


Kurz-URL: qmde.de/124029
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelErkenntnisse des TV-Markts 2020nächster ArtikelLaufende Dreharbeiten für ARD-Degeto & rbb Serie «Legal Affairs»

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika