Kino-News

Synchronsprecher in Deutschland: Die bekanntesten Stimmen der Hollywoodstars

  |  3 Kommentare

Wie sehr die Zuschauer mit einer Figur in Filmen oder Serien sympathisieren, hängt nicht nur vom schauspielerischen Talent des Darstellers ab.

Gerade in Deutschland spielt die Synchronstimme eine zentrale Rolle für die richtige Atmosphäre auf der Leinwand oder dem Fernsehbildschirm, wobei die Synchronsprecher selbst regelrecht den Status von Stars einnehmen.

Deutsche Synchronsprecher sind etwas Besonderes
In vielen Ländern werden Filme nicht synchronisiert, sondern einfach mit Untertiteln versehen und im jeweiligen Original-Ton gezeigt. In anderen Ländern, wie zum Beispiel Polen, spricht ein Synchronsprecher alle Rollen eines Films. Ganz anders in Deutschland. Die Synchronisation von Filmen und Serien nimmt hier eine besondere Stellung ein.

Bekannte Schauspieler zu synchronisieren hat sich hierzulande zu einem ganz eigenen Berufs- und Wirtschaftszweig entwickelt. Deutschlandweit gibt es zwei- bis dreitausend Sprecher, davon sind ein Drittel Synchronsprecher. Da die meisten Sprecher als Freiberufler tätig sind, gibt es mit dem Verband Deutscher Sprecher e.V. sogar eine Berufsvertretung. Der seit 1997 bestehende Verband vertritt sowohl professionelle Synchron- als auch Werbe- und Off-Sprecher. Aktuell zähl er 400 Mitglieder.

Manfred Lehmann: Die Stimme von Bruce Willis hat Kultstatus
So ist es kaum verwunderlich, dass vor allem Synchronsprecher bekannter Hollywoodschauspieler ebenfalls als regelrechte Stars gehandelt werden. Zu den wohl berühmtesten gehört Manfred Lehmann, seines Zeichens ebenfalls Schauspieler, und Synchronstimme von Bruce Willis. Aufmerksame Fernsehzuschauer dürften die Stimme von Manfred Lehmann bereits des Öfteren im „Tatort“ und zahlreichen anderen deutschen TV-Produktionen erkannt haben und ihr so ein Gesicht zuordnen können. Filmliebhaber, die genau hinhören, werden hingegen feststellen, dass die markante Stimme des 1945 in Berlin geborenen Schauspielers auch hinter anderen Hollywoodgrößen steckt, wie zum Beispiel Gérard Depardieu, Kurt Russell oder Willem Dafoe. Mehr Informationen zum Synchronsprecher von Bruce Willis gibt es bei synchronsprecher.de.

Die bekanntesten Synchronsprecher: Von Julia Roberts bis Jack Nicholson
Bei dem Bedarf an Sprechern, die für die Synchronisation von Filmen herangezogen werden, erstaunt es ein wenig, dass es keine einheitliche Berufsausbildung gibt. Der Weg zum Synchronsprecher führt über Workshops und Schulungen oder über die Ausbildung zum Schauspieler. So verwundert es nicht, dass auch andere namhafte Synchronsprecher Schauspieler sind. Dazu zählt etwa Daniela Hoffmann, die die feste Stimme von Julia Roberts ist, oder Hansi Jochen, die seit den 1970er Jahre die deutsche Synchronstimme von Jodie Foster ist.

Weiterhin zu nennen ist an dieser Stelle Claudia Urbschat-Mingues, die unter anderen Angelina Joely und Jennifer Connelly synchronisiert. Sie hat eine Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater Hannover abgeschlossen und arbeitet weiterhin auch als Bühnendarstellerin. Die Liste ließe sich endlos verlängern: Stephan Schwartz, Synchronstimme von Tom Cruise, ist ebenso Film- und Fernsehschauspieler wie Joachim Kerzel, der seine Stimme den Hollywoodgrößen Jack Nicholson, Dustin Hoffmann und Anthony Hopkins leiht.

Andere Sprecher haben lediglich den Einstieg über die Schauspielerei gefunden, sich dann aber ganz auf die Arbeit als Synchronsprecher konzentriert. Zu nennen ist an dieser Stelle David Nathan, der nicht nur etwa Christian Bale und Johnny Depp synchronisiert, sondern ebenso große Bekanntheit als Sprecher für Hörbücher und Hörspiele erlangt hat.

Kurz-URL: qmde.de/123904
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Friends» geben Netflix-Comebacknächster ArtikelQuotencheck: «Biss an die Schmerzgrenze»
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Nr27
08.01.2021 17:14 Uhr 1
"In anderen Ländern, wie zum Beispiel Polen, spricht ein Synchronsprecher alle Rollen eines Films." Ernsthaft? Wow.
TwistedAngel
08.01.2021 18:46 Uhr 2
Und trotzdem wird in unserem Land nur über die Synchro gemeckert 😅 typisch
Sentinel2003
11.01.2021 20:38 Uhr 3
@Nr.27:





Ja, das ist so!! Und, das machen beispielsweise die Polen seit Jahrzehnten so! Ich habe mal mitte der 80er dort den "Poltergeist" gesehen mit polnischen Untertiteln, aber die Schauspieler wurden eben allesamt von nur 1 Stimme "synchronisiert", wenn man das überhaupt so sagen kann...denn im Hintergrund war die Originalstimme zu hören!!





Und, wenn du dann sowas als deutscher Zuschauer mitgemacht hast, dann nervt es tierisch, dass seit Jahrzehnten über die deutsche Synchro gemeckert wird!

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Ann Doka und Meg Pfeiffer veröffentlichen Duett
Ann Doka und Meg Pfeiffer haben sich für das Duett "Fancy Boots" zusammengetan. Zwei Powerfrauen und ein gemeinsamer Songwriting-Nachmittag reichen... » mehr

Werbung