Quotennews

«Der kleine Lord» hat die Nase vorne

von   |  6 Kommentare

Seit Jahren wird der Film in der Weihnachtszeit übertragen, doch so viele Menschen hatten sich in den letzten Jahren noch nie dafür begeistert.

Wie üblich zur Weihnachtszeit hatte Das Erste am gestrigen Abend den Klassiker «Der kleine Lord» im Programm. Der Film überholte mit 7,45 Millionen Zuschauern sogar das Fußballspiel im ZDF. Daraus resultierte eine herausragende Sehbeteiligung von 21,7 Prozent. So viele Menschen hatten in den vergangenen Jahren nie für eine Ausstrahlung des Films eingeschalten. Auch bei den 1,61 Millionen Jüngeren war mit einer ausgezeichneten Quote von 16,2 Prozent ein sehr starkes Ergebnis möglich.

Der Film sicherte sich so mit Abstand die höchste Reichweite des Tages. Dahinter lag die «Tagesschau» um 20.00 Uhr mit 5,95 Millionen Fernsehenden. Auch hier wurde ein sehr starker Marktanteil von 21,7 Prozent verbucht. Bei den 14- bis 49-Jährigen waren die Nachrichten gefragter als «Der kleine Lord» und erreichten 1,90 Millionen Zuschauer. Das Resultat war eine überragende Quote von 20,5 Prozent.

Ab 22.00 Uhr lagen die «Tagesthemen» noch bei 4,59 Millionen und 1,11 Millionen jüngeren Interessenten. Dies reichte für hohe Werte von 14,5 sowie 11,6 Prozent. Der «Tatort: Schock» sank mit 1,88 Millionen Zuschauern auf maue 8,3 Prozent Marktanteil. Bei den Jüngeren wurden nur schwache 4,0 Prozent ermittelt. Am späten Abend erreichte die Heimatkomödie «Dampfnudelblues. Ein Eberhoferkrimi» noch 0,99 Filmfans. Somit kamen akzeptable 9,1 Prozent zustande, während die jüngeren Fernsehenden niedrige 4,4 Prozent erzielten.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/123683
Finde ich...
super
schade
84 %
16 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDas Interesse am Bundesligaspiel im ZDF reicht nicht für die größte Reichweite des Tagesnächster Artikel«Titanic», «Fack Ju Göthe» oder «Olympus Has Fallen»?
Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
second-k
19.12.2020 10:45 Uhr 1


Das stimmt natürlich nicht. Bis in die 90er waren die Quoten (zum Teil deutlich) höher.



P.S.: Die sprachlichen Fehler korrigiere ich hier nicht.
Sentinel2003
19.12.2020 11:29 Uhr 2
Ich weiß nicht, als ich gestern zufällig für einige Sekunden rein schaltete, dachte ich, muß das wirklich seit Jahrzehnten, jedes Jahr sein?? Bekommen die Menschen nicht langsam mal genug davon??
kevin.wettels
19.12.2020 11:57 Uhr 3
Ich habe mich sehr gefreut. Es gibt auch anscheinend zum Glück genug Menschen, die den Film und den Darsteller unterscheiden können. @Sentinel2003: Einmal im Jahr ist ja wohl nicht so schlimm. Du musst das ja nicht schauen, wenn es dir nicht passt.
Torsten.Schaub
19.12.2020 14:30 Uhr 4
Ach Sentinel, schau, es ist doch jedes Jahr das Gleiche. Ob nun Kevin, Sissi, Die Hard usw. usw. Jedes Jahr laufen die selben ollen Schinken. Die wirklich schönen Weihnachtsfilme werden auch vorher immer versendet um sie an Weihnachten gleich nochmal zu zeigen. Es gibt zwar auch einige neuere, schöne Weihnachtfilme (z. B. The Christmas Chronicles 1 + 2), aber sowas übersehen die Sender und greifen dann lieber auf die Alten zurück. Dennoch, wie man sieht, schalten einige Zuschauer immer wieder ein.

Bei vielen dieser Filme äuft der Schmalz schon Literweise aus dem Fernseher, aber dieses Jahr sehnen sich die Zuschauer vielleicht mehr denn je danach, Es war ein sehr kompleziertes Jahr, voller Schrecken, Angst usw. Ich glaube, dass gerade diesmal die Filme sehr gut ankommen werden, weil natürlich auch das Weihnachten 2020 nicht so sein wird, wie die vorrigen.
kauai
19.12.2020 19:52 Uhr 5
Ich kann mit diesem Schinken nix anfangen, hab ihn noch nie komplett gesehen, Geschweige denn jedes Jahr.....
second-k
19.12.2020 19:57 Uhr 6


Hierbei ist noch interessant, dass es die höchste Quote für die Tagesthemen seit dem Frühling (April) war. Der Windschatten vom kleinen Lord hat's wohl möglich gemacht.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Reba McEntire dreht zwei neue Lifetime-Filme
Reba McEntire darf sich über ein Comeback bei Lifetime. Bestätigt sind bisher zwei Filme mit Reba McEntire, wobei einer davon wohl bereits im Herbs... » mehr

Werbung