US-Fernsehen

Black-Lives-Matter-Mitgründer geht zu Warner Bros.

von

Patrisse Cullors macht damit einen großen Schritt in das Fernsehgeschäft.

Die Mitbegründerin der weltweiten Bewegung Black Lives Matter, Patrisse Cullors, hat ihren ersten Vertrag mit der Warner Bros. Television Group unterzeichnet. Der mehrjährig und breit gefächert bezeichnete Pakt sieht vor, dass Cullors neue Formate für alle Plattformen, also Fernsehen, Kabel und Streaming entwickeln und produzieren wird.

Die Vereinbarung mit Cullors umfasst geschriebene und non-fiktionale Serien, lange Serien, Zeichentrick- und Kinderprogramme sowie digitale Inhalte. Gemeinsam werden WBTVG und Cullors versuchen, die Arbeit von Black Lives Matter, die Cullors zusammen mit Alicia Garza und Opal Tometi bereits 2013 begonnen hat, zu verstärken und mehr Möglichkeiten für das prominente schwarze Geschichtenerzählen zu schaffen.

„Schwarze Stimmen, insbesondere schwarze Stimmen, die historisch ausgegrenzt wurden, sind wichtig und integraler Bestandteil des heutigen Geschichtenerzählens. Unsere Perspektive und Verstärkung ist notwendig und unerlässlich, um eine neue Erzählform für unsere Familien und die Gemeinschaft mitzugestalten.“, sagte Cullors.

Kurz-URL: qmde.de/122023
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelShonda Rhimes‘ «Bridgerton» erscheint noch 2020 bei Netflixnächster ArtikelProSieben befördert «Last Man Standing»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Country Christmas
Zur Weihnachtsszeit genau das Richtige: Country Christmas Selection Es ist längst ein eigenes Genre mit einem eigenen Sound: Country Christmas. Wi... » mehr

Werbung