England

Fernsehgeschichte endet: «Doc Martin» wird eingestellt

von

Martin Clunes schließt seine Praxis. 2021 wird die britische Serie enden.

Martin Clunes sagt „Bye“ – die britische Serie «Doc Martin», die hier in Deutschland unter anderem bei Sat.1 Gold läuft und im Pay-TV bei Sky One unterkommt, wird nach zehn Staffeln zu Ende sein. Der britische Sender ITV bestätigte nun, dass man 2021 noch eine letzte Staffel herstellen werde.

Zur Serie gehören auch Caroline Catz in der Rolle der Ehefrau von Doc Martin, Louisa Ellingham, Dame Eileen Atkins, die Doc Martins beeindruckende Tante Ruth spielt; Ian McNeices lokaler Geschäftsmann Bert Large mit Joe Absolom als Sohn sowie einige weitere.

Dominic Minghella schuf die Serie, die bei ITV seit 2004 eine Heimat hat. Macher Clunes und dessen Ehefrau Philippa Braithwaite (die als Produzentin arbeitet), sagten nun: „Als wir die Serie 2004 ins Leben gerufen haben, hätten wir uns nie vorstellen können, wie sehr unsere treuen Zuschauer den mürrischen Doc annehmen würden, wie sie es getan haben. Die Serie hat begeisterte Fans in Großbritannien und auf der ganzen Welt, und wir sind begeistert, dass Doc Martin jedes Mal die Quoten übertroffen hat. Doch nach sechzehn Jahren haben wir nun das Gefühl, dass die Zeit gekommen ist, uns von Portwenn zu verabschieden. Wir werden im Jahr 2021 die zehnte und letzte Serie drehen, und wir freuen uns sehr darauf, nach Cornwall zurückzukehren, um sie zu filmen". ITV ließ durchblicken, dass das Ende auf eine Entscheidung der kreativen Köpfe zurückzuführen ist.

Kurz-URL: qmde.de/121222
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikelneo geht im Oktober wieder «Zart am Limit»nächster ArtikelQuotencheck: «Grill den Henssler»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps


Werbung