Köpfe

«Mythbusters»-Star Grant Imahara tot

von

Der Elektroingenieur wurde nur 49 Jahre alt.

Grand Imaha, ein Elektroingenieur und ehemaliger Moderator der Discovery Channel-Show «Mythbusters» ist im Alter von 49 Jahren verstorben. Das teilte ein Sprecher des Senders der Presse mit. „Wir sind untröstlich, diese traurige Nachricht über Grant zu hören. Er war ein wichtiger Teil unserer Discovery-Familie und ein wirklich wunderbarer Mann. Unsere Gedanken und Gebete gehen an seine Familie“, teilte das Unternehmen mit.

Imahara moderierte über 200 Ausgaben von «Mythbusters» und war seit der dritten Staffel ein wichtiger Teil der Sendung. Er kam auf Einladung von Moderator Jamie Hyneman und war zusammen mit Kari Byron und Tory Bellecti ein Teil des Technik-Teams. Er ersetzte damals den Schweißer Scottie Chapman. Imahara baute für die Sendung vor allem Robotor, die für Experimente der Show benötigt wurden.

„Ich bin ratlos. Keine Worte. In den letzten 22 Jahren gehörte ich mit Grand Imahara zu zwei großen Familien“, teilte Adam Savage, aktueller Moderator der Sendung, mit. „Grant war ein wirklich brillanter Ingenieur, Künstler und Performer, aber auch eine großzügige, unbekümmerte und safte Person. Die Arbeit mit Grand hat so viel Spaß gemacht. Ich werde meinen Freund vermissen.“

Mehr zum Thema... Mythbusters
Kurz-URL: qmde.de/119807
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Tenet» wird verschoben, Kalifornien schließt Kinosnächster Artikel«Glee»-Star Naya Rivera tot aufgefunden

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Artemis Fowl»

Anlässlich des deutschen Disney+-Starts von «Artemis Fowl» verlost Quotenmeter.de zwei Fanpakete. » mehr