TV-News

Grüße an Stefan Raab: RTL findet «The Masked Singer»-Gegenspieler

von   |  12 Kommentare

Es ist bekannt, dass RTL großes Interesse an den maskierten Sängern hatte, aber eben ProSieben den Zuschlag bekam. Jetzt ist RTL erneut in Südkorea fündig geworden; und bringt «I can See Your Voice» nach Deutschland.

Das Duell RTL und ProSieben, es geht in die nächste Runde. Man könnte sagen, Runde eins war der Schlagabtausch im Bieterwettstreit um das südkoreanische Format «The Masked Singer». Beide Sender hatten großes Interesse daran, dass Endemol Shine Germany die Show hierzulande für sie umsetzt. Durchgesetzt hat sich ProSieben und damit den größten Showhit der vergangenen Jahre gelandet. Nun ist RTL in Südkorea fündig geworden und bringt eine Show auf den Bildschirm, die einige Ähnlichkeiten zu einer weiteren kommenden ProSieben-Show hat: «Fame Maker», erdacht von Stefan Raab. Im für den Spätsommer geplanten ProSieben-Neustart singen Entertainer unter einer großen Glaskuppel, ein dreiköpfiges Promi-Panel sieht sie, aber hört nicht ihre Stimmen. Sind es begnadete Sänger oder grandiose Entertainer, die nicht singen können?

RTLs neue Show «I can See Your Voice» soll derweil so ablaufen, wie der Kölner Sender am Dienstag mitteilt: Sieben Unbekannte auf einer Showbühne: Wer ist ein talentierter Sänger und wer ein hemmungsloser Schwindler ohne jegliche Gesangsqualität? In mehreren Spielrunden versuchen ein Musik-Star und sein Superfan mit Gespür und Menschenkenntnis sowie durch Hinweise die Spreu vom Weizen zu trennen. Ein fünfköpfiges Promi-Panel aus allen Bereichen der Entrainment-Branche rät mit und sorgt mit Tipps und lockeren Sprüchen für zusätzlichen Spaß. Runde für Runde verabschieden sich der Musik-Star und sein größter Fan von einem Kandidaten. Und jeder Abschied sorgt für ein Show-Highlight, denn auf der „Stage of Truth“ performt nun der Ausgeschiedene. Jetzt zeigt sich: Hat der Star einen Hochstapler mit schiefer Stimme ausgemacht oder einem großartigen Gesangstalent den Laufpass gegeben? Der Kandidat, der es bis ins Finale schafft, darf im Duett mit dem Musik-Star singen. Hier zeigt sich die harte Wahrheit: Goldkehlchen oder Katzenmusiker?

In Südkorea läuft vom Format inzwischen nach RTL-Angaben die siebte Staffel. Erfolgreiche Adaptionen gibt es auch in Thailand, Malaysia, Vietnam, Indonesien, Philippinen, Kambodscha, China sowie in Bulgarien. Für 2020 ist die Musikshow ebenfalls in den USA geplant. In Deutschland kommt die Show von Tresor TV – man darf gespannt sein, ob RTL versucht, schneller zu sein als Raab TV mit ProSiebens «Fame Maker».

Kurz-URL: qmde.de/119470
Finde ich...
super
schade
52 %
48 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelAm Sonntag: Julia Leischik sucht wiedernächster ArtikelSky kleidet Entertainmentsender neu
Es gibt 12 Kommentare zum Artikel
Kingsdale
30.06.2020 16:44 Uhr 1
Die Beklopptheit kennt doch wirklich keine Grenzen mehr. Kann es noch dämmlicher werden? Und wann endet endlich dieser Trend an immer und immer neue Musikshows? Sorry, aber es nervt wirklich.
Neo
30.06.2020 16:55 Uhr 2
Liest sich auch gar nicht mal so berauschend. Wenn ich alleine schon an das Promi-Panel denke (und da wissen wir doch alle, welche Art von Promis da rumhängen) oder die potenziellen Sänger*innen, die bei RTL auftreten könnten... :neutral_face:

Im besten Fall wird da noch irgendwer von Sing meinen Song verramscht, aber wahrscheinlicher sind Alt-DSDS'ler und Schlager-"Stars".
Blue7
30.06.2020 19:35 Uhr 3
Irgendwie klingt das wie ne 1:1 Kopie von Masked Singer.

Das einzige wo man sich unterscheiden wird ist. Deutlich weniger Werbung.
second-k
30.06.2020 19:53 Uhr 4


Öhm, das Prozedere steht doch im Text erklärt. :)



Man bekommt schon den Eindruck, dass man bei RTL schnell auf den Zug aufspringen und nicht wieder den Kürzeren ziehen will. Naja. Wenn sich das Publikum dafür findet, kann man das den Verantwortlichen kaum zum Vorwurf machen, wenn's ein Privatsender ist. Grundsätzlich ist es schon ein bisschen wenig einfallsreich. Erinnert daran, wie Sat.1 damals auf die Quotenrenner WWM? und DSDS mit Star Search und der Quiz-Show reagiert hat...
Fox_M
30.06.2020 21:02 Uhr 5
I can see your Voice gab es schon vor King of Masked Singer. Auf Youtube kann man sich die unter anderem die koreanische Version anschauen. Sehr unterhaltsam!
EPFAN
30.06.2020 21:28 Uhr 6
Die Orginalversion stammt immer noch aus der Pierre M. Krause Show :') .
Wolfsgesicht
30.06.2020 22:47 Uhr 7
Oder aus der besten Show der Welt. :D

Wobei wenn es schon 7 Staffeln läuft dann ist die Frage ob sich da nicht irgendwer bei DBSDW in Südkorea bedient hat, und dann jemand von Raab bei DBSDW.



Das einzig dumme ist dass pro7 als der kopierende dasteht wenn RTL vorher startet, obwohl man seins vorher angekündigt hat. Und dass man jetzt eine zweite fast identische Show zur Konkurrenz startet ist geradezu verzweifelt und billig. Man kann nur hoffen dass Pro7 den Turbo reinschmeißt und im August startet. Für uns Zuschauer ist es jedenfalls schade wenn sich das Programm jetzt angleicht.
EPFAN
30.06.2020 23:16 Uhr 8
Quotentechnisch hilft das wahrscheinlich keinem der beiden...
Blue7
01.07.2020 19:39 Uhr 9
So sieht es aus. DIe Zuschauer haben sich satt gesehen von 3 Staffeln Masked Singer innerhalb 18 Monate.
Wolfsgesicht
01.07.2020 20:00 Uhr 10

Ich weiß nicht wo du da den Masked Singer siehst.

Bei Masked Singer sieht man Performance und hört den Gesang, bei famemaker & co sieht man nur die Performance. Dazu ist das eine mit promis, das andere mit normalos. Der Umstand dass in beiden Shows gesungen wird reicht mir nicht aus um zu sagen es sei identisch.



Und irgendwie wurde die 2. Staffel von TMS hier von manchen schon nach der 2. Folge totgeredet. Ist wohl so ein Pro7 Hass, wo alles ein Flop zu sein hat.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Charlie Daniels ist tot
Der Country-Sänger Charlie Daniels ist verstorben. Der Country-Sänger Charlie Daniels ist tot. Er erlag am Montag, den 6. Juli 2020, im Alter von 8... » mehr

Werbung