TV-News

Wie sich die Bundesligaberichterstattung im TV bei prime video nun verändern wird

von

Der Internethändler hat weitere Übertragungsrechte für zwei Spiele co-exklusiv erworben. Möglicherweise nicht die letzten. Doch die Übertragung am Freitag wird anders aussehen.

Schlechte Nachrichten für den Pay-TV-Anbieter DAZN. Das zur Perform-Gruppe gehörende Unternehmen wird weitere Bundesliga-Live-Spiele nicht exklusiv zeigen können. Zwar hat DAZN Rechte an weiteren Bundesliga-Spielen bis Ende dieser Saison (inklusive Relegation) von der Deutschen Fußball Liga (DFL) erworben, allerdings schloss man keinen Exklusiv-Vertrag. Heißt: Auch prime video von Amazon bleibt am Ball und stellt die TV-Übertragungen sogar allen Prime-Kunden ohne Aufpreis zur Verfügung.

Hertha BSC Berlin gegen Union Berlin am 22. Mai am Freitag ab 20:30 Uhr sowie FC Schalke 04 gegen FC Augsburg am 24. Mai ab 13:30 Uhr sind via Amazon streambar. "Wir freuen uns, Prime-Mitgliedern in Deutschland und Österreich weitere Bundesligaspiele ohne zusätzliche Koste zu ihrer Mitgliedschaft zeigen zu können", sagt Alex Green, Geschäftsführer Sport bei Prime Video. "Prime-Mitglieder können an diesem Wochenende das Hauptstadtderby zwischen Hertha BSC und Union Berlin sowie FC Schalke 04 gegen den FC Augsburg sehen."

Das Übertragungskonzept von prima video ändert sich aber im Vergleich zur Übertragung am vergangenen Montag. Damals hatte Eurosport die Sendung produziert, mit Studio-Rahmenberichten und einem aus seinem Home-Office heraus kommentierenden Matthias Stach. Doch es gab größere Tonprobleme. Jetzt setzt Amazon prime video stattdessen auf sein Radio-Personal. Schon seit Sommer 2017 überträgt Amazon Bundesliga-Spiele im kostenpflichtigen Radio-Webstream. Benni Zander ist also am Freitagabend auf der Tonspur zu hören, wie beim Radio üblich werden besondere Spiele mit Co-Kommentator begleitet: Marko Rehner.

Die Sonntags-Partie kommentiert Zander an der Seite von Markus Weinzierl, der sowohl Schalke als auch Augsburg schon trainierte. Wann die Übertragungen beginnen, hat Amazon nicht explizit erwähnt, daher ist davon auszugehen, dass man sich erst kurz vor Spielbeginn einklinkt.

Hier gehts zu unserer Kritik zur prime-video-TV-Premiere bei der Bundesliga am Montag.

Kurz-URL: qmde.de/118532
Finde ich...
super
schade
97 %
3 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelKlaas Heufer-Umlauf nach «Männerwelten»: 'Da schämt man sich für sich selber'nächster ArtikelFOX verlängert «Prodigal Son»
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung