Primetime-Check

Dienstag, 19. Mai 2020

von

Wie lief eine neue Folge von «Joko und Klaas gegen ProSieben»? Punktete VOX mit «Sing meinen Song»?

Die Das Erste-Serien «Die Heiland» und «In aller Freundschaft» sorgten für 4,92 sowie 5,10 Millionen Fernsehzuschauer, die Marktanteile lagen bei 16,1 und 16,5 Prozent. Die zwei Produktionen machten auch bei den jungen Zuschauern mit sieben und 7,3 Prozent eine gute Figur. Im Anschluss erreichten die Informationsformate «Fakt» und die «Tagesthemen» 3,01 und 2,51 Millionen Zuschauer, die Marktanteile bewegten sich bei 10,8 und 11,1 Prozent sowie bei 3,8 und 6,2 Prozent.

Das ZDF strahlte «ZDFzeit» und «Frontal 21» aus, die 45-minütigen Formate erreichten nur 2,49 und 2,75 Millionen Zuschauer. Die Marktanteile lagen bei 8,2 und 8,9 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen standen passable 5,9 und 6,9 Prozent auf der Uhr. Schließlich kamen «heute journal» und «37 Grad» auf 10,1 und 9,2 Prozent beim jungen Publikum, insgesamt wurden 4,31 und 2,54 Millionen Zuschauer ermittelt. Die Marktanteile bewegten sich bei 15,4 und 11,3 Prozent.

ProSieben setzte auf «Joko und Klaas gegen ProSieben», die Spielshow sicherte sich 1,71 Millionen Zuschauer. Mit 1,29 Millionen Umworbenen wurde man die Nummer eins am Dienstagabend, der Marktanteil lag bei 15,8 Prozent. «Sing meinen Song» sicherte sich zwar 1,75 Millionen Zuschauer, aber nur 0,85 Millionen gehörten zu den Umworbenen. Dennoch wird VOX mit 10,1 Prozent Marktanteil zufrieden sein. Im Anschluss holte «Die Ilse-Delange-Story» noch 6,9 Prozent Marktanteil.

«Nachtschwestern» enttäuschte bei RTL mit 1,69 Millionen Zuschauern und 7,9 Prozent in der Zielgruppe, die Wiederholung von «Jenny – Echt gerecht!» lag bei 6,8 Prozent. Eine alte Ausgabe von «Take Me Out» fuhr danach 8,1 Prozent Marktanteil ein. Unterdessen schickte Kabel Eins «Mein Name ist Nodody» auf Sendung, der Spielfilm unterhielt 1,60 Millionen Zuschauer. Mit 6,5 Prozent Marktanteil wurde ein toller Wert ermittelt.

Bei RTLZWEI blieben «Abgestempelt!?» und «Das Denkt Deutschland» mit 0,57 und 0,65 Millionen Zuschauern hinter den Möglichkeiten zurück, bei den Umworbenen generierte man fünf und 4,1 Prozent. Erst «Hartz und herzlich», welches ab 22.15 Uhr lief, schlug mit 7,7 Prozent Marktanteil ein. Sat.1 schickte zwei alte «Navy CIS»-Folgen auf Sendung, die auf 1,66 und 1,53 Millionen Zuschauer kamen. Mit 6,4 und 6,3 Prozent Marktanteil überzeugte man nicht gerade in der Zielgruppe.

© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/118482
Finde ich...
super
schade
100 %
0 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMit «CSI» stark in den Tag gestartetnächster ArtikelWenig Anklang für «Simpsons»-Triple
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Charlie Daniels ist tot
Der Country-Sänger Charlie Daniels ist verstorben. Der Country-Sänger Charlie Daniels ist tot. Er erlag am Montag, den 6. Juli 2020, im Alter von 8... » mehr

Werbung