US-Fernsehen

Freeform verlängert «Everything's Gonna Be Okay»

von

Außerdem wird die Produktion von «Bold Type» im Sommer wieder aufgenommen.

Der Disney-Sender Freeform hat die zwei Serien «Everything's Gonna Be Okay» und «Motherland: Fort Salem» verlängert. Die erstere Serie wird von Josh Thomas kreiert, produziert und gespielt. Sie folgt Nicholas (Thomas), ein neurotischer Mittzwanzigjer der nach dem frühen Tod seines Vaters gezwungen ist, seine beiden jugendlichen Halbschwestern, von denen eine an Autismus leidet, aufzuziehen.

«Motherland» spielt in einem heutigen, aber alternativen Amerika, in dem Hexen ihre Verfolgung vor über 300 Jahren beendeten, indem sie mit der US-Regierung ein Abkommen schlossen. In der Serie sind Taylor Hickson, Jessica Sutton, Ashley Nicole Williams, Amalia Holm, Demetria McKinney und Lyne Renee zu sehen. Freeform kündigte an, dass die Serie «The Bold Type» am 11. Juni zurückkommen werde, die Produktion soll im Sommer fortgesetzt werden.

Gleich drei Serien werden ins Jahr 2021 verlegt. Die dritten Staffeln von «Grown-ish» und «Good Trouble» werden erst im kommenden Jahr fortgeführt, «Cruel Summer» (Arbeitstitel: «Last Summer») soll ebenfalls erst im kommenden Kalenderjahr auf Sendung gehen.

Kurz-URL: qmde.de/118478
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Last Man Standing» und «The Resident» gehen weiternächster ArtikelApple erwägt Zukauf von Inhalten
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Als Garth Brooks einen neuen Rekord mit Double Live aufstellte
"Double Live" von Garth Brooks ist das erfolgreichste Live-Album in der Musikgeschichte der Vereinigten Staaten. Garth Brooks, der Country-Supersta... » mehr

Werbung