US-Fernsehen

Amazon entwickelt «Stolen Kids of Sarah Lawrence»

von

Das Online-Versandhaus arbeitet an einer Miniserie, die auf einem New Yorker Magazin basiert.

Schon Apple hatte mit der Adaption der Kurzgeschichten des Epic Magazine mit «Little America» einen qualitativen Erfolg. Jetzt adaptiert das Online-Versandhaus Amazon die Geschichten des New Yorker Magazins „The Stolen Kids of Sarah Lawrence“. Als Regisseurin habe man Reed Morano gewinnen können.

Die von Ezra Marcus und James D. Walsh geschriebene Geschichte des New Yorker Magazins erzählt von einer Gruppe von Studenten am Sarah Lawrence College, die ab 2010 in die Fänge von Larry Ray, einem Ex-Häftling und dem Vater ihres Klassenkameraden gerieten. Im Februar wurde Ray unter anderem wegen Sexhandel, Erpressung, Verschwörung und Zwangsarbeit angeklagt. Die Behörden begannen ihre Ermittlungen erst nach der Veröffentlichung der Geschichte.

Das Studio Blumhouse Television erwarb die Rechte schon im vergangenen Jahr. Jason Blum, Marci Wiseman und Jeremy Gold produzieren den Stoff zusammen mit Scoop Wasserstein. Morano unterzeichnete vor zwei Jahren einen Vertrag mit Amazon, sie ist auch für die kommende Amazon-Serie «The Power» verantwortlich. Reed Morano bekam für ihre Arbeit an «The Handmaid’s Tale» auch einen Emmy.

Kurz-URL: qmde.de/116870
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEin bisschen deutsches Sci-Fi in Zeiten von Coronanächster ArtikelDaniel Dae Kim und «FBI: Most Wanted»-Crew-Mitglied an Corona erkrankt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung