TV-News

Vier Jahre nach dem #Verafake: «Schwiegertochter gesucht» will seriöser werden

von   |  1 Kommentar

Adieu, ambitionierte Alliterationen! Hereinspaziert, herzlicher präsentierte Partnersuche!

Schon seit jeher spaltet «Schwiegertochter gesucht» die Gemüter: Woran sich manche köstlich amüsieren, sorgt bei anderen Fernsehenden für heftigstes Kopfschütteln, Fremdscham und zum Teil auch zu Wut, da sie den Umgang des Formats mit den Kandidatinnen und Kandidaten für bedenklich halten. Im Frühling 2016 wurde die in einem ironisch-flippigen Tonfall gehaltene RTL-Kuppelshow letztlich sogar zur Zielscheibe der «Neo Magazin Royale»-Redaktion, die einen Fake-Kandidaten in die Sendung einschleuste, um zu enthüllen, wie das Team hinter «Schwiegertochter gesucht» mit den nach Liebe suchenden Junggesellen umgeht. Von der Crew rund um Jan Böhmermann wurden unter anderem unsorgfältige Vorbereitungen der Redaktion und bewusste Verfälschungen in der Darstellung des Kandidaten auf Kamera festgehalten.



Abseits von ein paar Antworten gegenüber der Presse blieben damals die Reaktionen seitens RTL allerdings eher verhalten, und «Schwiegertochter gesucht» wurde nicht nennenswert umgekrempelt. Allerdings setzte das Format 2018 aus und fuhr im Frühjahr 2019 schwächelnde Quoten ein. Das war offenbar dann doch Warnung genug, so dass RTL jetzt sehr wohl reagiert: Wie 'Wunschliste' in Erfahrung gebracht hat, erfindet der Kölner Sender «Schwiegertochter gesucht» neu.

RTL-Ko-Unterhaltungschef Kai Sturm sagte dem Portal, dass man die Sendung nun neu anginge. So sei die Produktion "erwachsener" geworden. "Wir gehen die Partnersuche absolut ernsthaft an", beteuert Sturm. Weder werde es weiterhin die humorigen Alliterationen geben, noch präsentiere man in der neuen Staffel ausschließlich schwer zu vermittelnde, kauzige Charaktere. "In der neuen Staffel ist zum Beispiel auch ein Kandidat dabei, der super aussieht und ein toller Typ ist", schwört Sturm gegenüber 'Wunschliste'. Wie reif und seriös «Schwiegertochter gesucht» nun wirklich geworden ist, wird sich dann übrigens in der Primetime zeigen und nicht mehr am Vorabend. Wann es aber so weit ist, ist noch unklar: "Die ganze Staffel wurde bereits fertig produziert und jetzt suchen wir nach einem geeigneten Sendeplatz", so Sturm im Gespräch mit 'Wunschliste'.

«Schwiegertochter gesucht» will seriös werden. Eure Meinung?
Schade, ich mochte die Trash-Version
40,2%
Moralisch gute Idee, Quoten werden aber sinken
22,4%
Super, so muss das!
7,2%
Leeres Gelaber, das bleibt sicher Trash!
30,2%

Kurz-URL: qmde.de/116156
Finde ich...
super
schade
26 %
74 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNoch eine Disney+-Serie zieht um: «Love, Simon»-Ableger wechselt zu Hulunächster Artikel«Zoey's Extraordinary Playlist»: Da ist Musik drin!
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Kingsdale
25.02.2020 12:17 Uhr 1
Hä? Was hat man den gedacht? Das das alles Echt ist? Hallo! Das ist RTL! Da ist nichts Echt! Ob Bachalor, DSDS, Versicherungsdetektive oder alles andere... das ist RTL, da ist alles Gescirpt! Dort wird nichts dem Zufall überlassen und die Zuschauer verarscht! Das sollte doch jetzt schon jedem klar sein, der bei RTL irgendeine Show schaut.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Joe Diffie an Corona-Virus Infektion verstorben
Country-Sänger Joe Diffie ist im Alter von 61 Jahren verstorben. Am Sonntag, den 29. März 2020, verstarb das Grand Ole Opry Mitglied Joe Diffie im ... » mehr

Werbung