Wer sah eigentlich...

«Agatha Christies Marple»

von

Bei One ist derzeit die vierte Staffel von «Miss Marple» in deutscher Free-TV-Premiere zu sehen. Jeden Mittwoch ermittelt die alte Dame in einem neuen Fall. Wie beliebt ist die alte Ermittlerin 2020 bei den Zuschauern?

These: 2006 fand die britische Amateurermittlerin Miss Jane Marple über den NDR erstmals den Weg ins deutsche TV. Durch die Werke der britischen Autorin Agatha Chrsitie weis die charmante alte Dame eine große Fangemeinschaft hinter sich. Nach ersten Erfolge weist die TV-Adaption mittlerweile über sechs Staffeln auf. Vor allem ältere Krimifans dürften sich derzeit über die neuen Folgen im TV freuen.

Die nackten Zahlen: Über eine Millionen Zuschauer erreichte «Agatha Christies Marple» mit einem neuen Fall bei One. Am Mittwochabend schalteten ab 20.15 Uhr insgesamt 1,09 Millionen Zuschauer ein. Damit erzielte der Nischensender zur besten Sendezeit sehr gute 3,6 Prozent Marktanteil. Mit 1,2 Prozent fiel der Erfolg der Krimi-Serie bei den 14- bis 49-Jährigen etwas geringer aus, zufrieden kann man bei One dennoch sein. 0,11 Millionen junge Zuschauer schalteten ein.

Den Großteil der Zuschauer machten wenig überraschend die beiden ältesten Zuschauergruppen aus. Sie stellten zusammen 0,97 Millionen Zuschauer, 560.000 davon waren zwischen 50 und 64 Jahre alt, 410.000 zählten zu den Senioren ab 65 Jahren. Die Marktanteile betrugen in diesen Gruppen stattliche 5,9 und 3,6 Prozent. In den restlichen Altersgruppen fielen die Sehbeteiligungen deutlich geringer aus. Während bei den 40- bis 49-Jährigen mit 0,07 Millionen Zusehern noch 1,8 Prozent drin waren, erreichte «Miss Marple» bei den Dreißigern und Zwanziger nur noch marginale 0,8 und 0,5 Prozent. Die Reichweiten fielen unter dem Alter von 40 Jahren jeweils unter 20.000 Zuschauer aus.

Mit 710.000 Zuschauern begeisterte die redselige alte Ermittlerin vor allem Mitstreiterinnen des eigenen Geschlechts. Bei den Frauen ergatterte «Miss Marple» am Mittwoch 4,3 Prozent Marktanteil, bei den Männern waren es nur 2,8 Prozent. Sie stellten 370.000 Zuschauer. In Sachen Bildungsabschlüssen geben sich die verschiedenen Grade überraschenderweise nicht viel. Den höchsten Marktanteil hatte der neue Fall bei Menschen mit abgeschlossenem Studium. Dort erreichte der Krimi 4,7 Prozent. Dahinter folgten die Zuschauer mit weiterführendem Bildungsabschluss ohne Abitur mit 3,3 Prozent. Lediglich bei den Abiturienten fiel die alte Dame mit 1,7 Prozent etwas ab.

Vor allem beim älteren Publikum ist «Miss Marple» auch 2020 mit neuen Folgen noch immer ein Erfolg. Mit über eine Million Zuschauer kann sich die vierte Staffel bei One durchaus sehen lassen. One wird mit «Miss Marple» wohl auch in den kommenden Wochen für One sehr gut laufen. Reichlich Material mit der charmanten Amateurermittlerin ist jedenfalls noch vorhanden.

Kurz-URL: qmde.de/115296
Finde ich...
super
schade
100 %
0 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Die Hochzeit» – Der unerwartete Qualitätsaufstieg der Silberrücken nächster ArtikelSky tut sich weiter eher schwer bei neuen Kunden
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Artemis Fowl»

Anlässlich des deutschen Disney+-Starts von «Artemis Fowl» verlost Quotenmeter.de zwei Fanpakete. » mehr


Surftipps

Martin Perkmann, Andreas Cisek & Chris Kaufmann veröffentlichen Song Sterne
Andreas Cisek, Martin Perkmann & Chris Kaufmann veröffentlichen Nachfolgesong "Sterne". Mit "Sterne" erscheint heute der zweite Song aus der gemein... » mehr

Werbung