Köpfe

Netflix-CEO: ‚Wir müssen von Disney lernen‘

von

Der Chef des kalifornischen Streaminganbieters Reed Hastings bewundert Disney.

Am kommenden Dienstag startet Disney seinen Streamingdienst. Die Branchen-Experten erwarten mit Spannung, wie sich der neue Dienst schlägt. Bei der DealBook-Konferenz der New York Times in Manhattan erklärte Netflix-CEO Reed Hastings: „Disney ist ein großartiges Unternehmen – wir bewundern sie. Sie sind ein wunderbarer Konkurrent“. Der Chef von Netflix sei allerdings nicht besorgt über den bevorstehenden Start von Disney+. Dennoch teilte Hastings mit, dass er den Micky-Maus-Konzern als stärksten neuen Rivalen sehe.

„Disney ist das Unternehmen, von dem wir am meisten lernen können“, sagte der Netflix-Chef und teilte auch mit, dass er plant, Disney+ zu abonnieren. Er bekräftige, dass Netflix schon seit über zehn Jahren im Wettbewerb mit anderen Streamingunternehmen wie YouTube, Hulu und Amazon Prime Video stehe. „Wir haben bereits eine Menge Konkurrenz. Jeder ist sich dessen bewusst, dass diese Internet-Sache wirklich funktioniert – also investieren jetzt alle großen Medienunternehmen in ihre eigenen Streaming-Dienste“, erklärte Hastings.

Netflix räumte bereits im Vorfeld ein, dass es durch den Start von AppleTV+ (startete am 1. November 2019) und die bevorstehenden Starts von Disney+, HBO Max und Peacock „leichten Gegenwind für das kurzfristige Wachstum“ erwarte. Für Hastings gibt es derzeit keine Streaming-Blase, die platzen könne. Vielmehr sehe er das lineare Fernsehen als großen Verlierer.

In Zukunft werde Netflix auch weiterhin keine Werbespots ausspielen, teilte der Unternehmenschef mit. „Wir fühlen uns dabei wohl, keine Werbung zu machen“, teilte Hastings mit. Dennoch werde man „Die Ausgaben deutlich erhöhen“, so Hastings. In diesem Jahr sollen die Ausgaben von Inhalten auf 15 Milliarden US-Dollar belaufen, mit den vor Kurzem aufgenommenen Schulden belaufen sich die Kredite auf 15 Milliarden US-Dollar. Dennoch werde das Unternehmen keine großen Streifen produzieren, teilte der Netflix-CEO mit.

Kurz-URL: qmde.de/113475
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«The Taste» köchelt auf etwas höherer Flammenächster ArtikelPrimetime-Check: Mittwoch, 6. November 2019
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Fest 2019 - Die Einschaltquoten
Wie viele Menschen sahen das CMA Fest 2019 auf RTLplus? Am gestrigen Dienstag, den 11. Dezember 2019, schlugen die Herzen der Country-Fans ein weni... » mehr

Werbung