Primetime-Check

Samstag, 26. Oktober 2019

von

Wie ging der Show-Dreierkampf zwischen RTL, dem ZDF und ProSieben aus? Der Primetime-Check verrät es …

Die erfolgreichste Show bei den jungen Zuschauern lieferte mal wieder RTL mit «Das Supertalent»: 1,61 Millionen 14- bis 49-Jährige bedeuteten tolle 19,0 Prozent Marktanteil. 3,74 Millionen Zuschauer waren insgesamt anwesend, das führte zu 13,0 Prozent Marktanteil. Das ZDF setzte sich mit «Gottschalks großer 80er-Show» beim Gesamtpublikum ab drei Jahren durch: 4,91 Millionen aller Fernsehenden wollten den nostalgischen Rückblick sehen, daraus resultierten 17,2 Prozent Marktanteil. Auch beim jungen Publikum lief es sehr zufriedenstellend, hier mündeten 1,07 Millionen Zuseher in 12,7 Prozent Marktanteil – somit wurde Gottschalk größter Verfolger der Supertalent-Suche.

ProSieben dagegen ging mit seiner Show völlig baden: «Die Liveshow bei Dir zuhause» floppte mit lediglich 5,9 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe, gerade einmal 0,46 Millionen Umworbene schauten zu. Insgesamt sah es angesichts von 0,70 Millionen Zusehern und 2,7 Prozent kaum besser aus. Sat.1 war mit «Harry Potter und der Orden des Phönix» wesentlich gefragter: 11,7 Prozent gab es hierfür bei den Jüngeren zu holen, 0,98 Millionen Werberelevante schauten zu. 1,56 Millionen sowie 5,5 Prozent standen bei allen Fernsehenden auf dem Papier. Zweitstärkste Macht bei den Älteren nach dem ZDF wurde Das Erste mit «Zielfahnder – Blutiger Tango». Der Krimi brachte es auf 4,15 Millionen Zuschauer und 14,1 Prozent Marktanteil. 0,52 Millionen Jüngere mischten sich darunter, die für 6,0 Prozent Marktanteil sorgten.

VOX ging mit einem Spielfilm unter: «Zorn der Titanen» interessierte dort bloß 0,96 Millionen Zuseher ab drei Jahren, mehr als 4,2 Prozent waren in der jungen Zielgruppe nicht drin. kabel eins war noch schlechter dran mit «Hawaii Five-0», denn die Doppelfolge musste sich mit 4,1 sowie 3,6 Prozent herumschlagen. 0,83 Millionen Krimifans waren mit von der Partie. Auch «Lethal Weapon» und «SEAL Team» liefen in Anbetracht von 3,3 und 3,9 Prozent nicht gut. RTLZWEI hingegen punktete mit dem Finale von «Game of Thrones»: Ordentliche 5,7 Prozent wurden damit generiert, 1,07 Millionen Zuschauer waren bei der letzten Schlacht dabei.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/113218
Finde ich...
super
schade
82 %
18 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelRTL siegt in der Zielgruppe: «Supertalent» nähert sich wieder der 20-Prozent-Markenächster ArtikelDie glorreichen 6: Comicverfilmungen ohne Superhelden (Teil II)
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Blackberry Smoke kündigen You Hear Georgia an
Blackberry Smoke feiern ihr 20jähriges Bandjubiläum und veröffentlichen neue Album "You Hear Georgia". Die gefeierte amerikanische Band Blackberry ... » mehr

Werbung