Köpfe

Ab 2020: Buhrow übernimmt ARD-Vorsitz

von

Das hat die ARD-Hauptversammlung in Stuttgart auf Vorschlag der Intendantinnen und Intendanten beschlossen.

Ab 2020 wird der WDR-Intendant Tom Buhrow den Vorsitz der ARD übernehmen. Die Hauptversammlung der ARD hat dies bei ihrer Hauptversammlung in Stuttgart beschlossen. Der Vorsitz wechselt innerhalb der ARD regelmäßig. Bis Ende 2019 führt der BR die Geschäfte der ARD.

Zuletzt hatte der WDR 2011/2012 den ARD-Vorsitz inne. BR-Intendant Ulrich Wilhelm wird ab 2020 der stellvertretende Vorsitzende der ARD sein.

Ulrich Wilhelm: "Ich gratuliere Tom Buhrow sehr herzlich zur Wahl zum nächsten ARD-Vorsitzenden. Der WDR kann auf den BR als engagierten Partner innerhalb der ARD zählen. Wir stehen als öffentlich-rechtlicher Rundfunk auch in den kommenden Jahren vor wichtigen Herausforderungen, um unseren Programmauftrag im digitalen Zeitalter bestmöglich zu erfüllen. Dabei sichere ich Tom Buhrow meine volle Unterstützung zu.“

Kurz-URL: qmde.de/112268
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelJan Fedder muss bei «Großstadtrevier»-Dreharbeiten aussetzennächster ArtikelDie längste Live-Sendung der Welt: funk wagt Rekordversuch
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung