US-Fernsehen

Whoopi Goldberg steigt bei «The Stand» ein

von

Die Daytime-Talkerin wird nach Jahren wieder in einer fiktionalen Produktion zu sehen sein.

Die Co-Moderatorin von «The View», Whoopi Goldberg, wird in der Stephen King-Adaption «The Stand» mitspielen. Das Geheimnis plauderte Goldberg am Mittwochmorgen aus, als der Erfolgsautor bei ihr in der Sendung war. Die neue Serie wird beim CBS-Bezahldienst CBS All Access laufen.

CBS sagte, dass Jovan Adepo, Owen Teague, Brad William Henke und Daniel Sunjata sich den bereits angekündigten Cast Mitgliedern James Marsden und Amber Heard anschließen werden. Zudem soll Stephen King selbst die letzte Folge der TV-Serie schreiben, sodass ein Teil der Handlung über das Buch hinaus geht.

«The Stand» handelt von einer apokalyptischen Vision einer Welt, die von der Pest dezimiert und in einen elementaren Kampf zwischen Gut und Böse verwickelt ist. Das Schicksal der Menschheit liegt auf den schwachen der 108-jährigen Mutter Abagail (Goldberg) und einer Handvoll Überlebender.

Das Format ist eine Produktion von CBS Television Studios. Josh Boone und Ben Cavell sind die Autoren und zugleich Produzenten. Roy Lee, Jimmy Miller und Richard P. Rubinstein sind ebenfalls als ausführende Produzenten tätig. Will Weiske und Miri Yoon werden als Co-Executive Producer gelistet. Knate Lee, Jill Killington und Owen King sind ebenfalls Produzenten.

Mehr zum Thema... The Stand The View
Kurz-URL: qmde.de/112107
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelLiv Tyler steigt bei «9-1-1: Lone Star» einnächster Artikel«Fargo»: Uzo Aduba stößt zum Cast hinzu
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Brothers Osborne spielen beim Seaside Country Festival
Seaside Country Festival bringt mit den Brothers Osborne amerikanischen Lifestyle an die Ostsee. Mit der Zunahme von Country Konzerten in den letzt... » mehr

Werbung