US-Quoten

«America’s Got Talent» dominiert zweiten Abend in Folge

von

Im Vergleich zur erste Mittwochsausgabe in der Vorwoche legte die NBC-Show sogar leicht zu.

US-Quotenübersicht

  • NBC: 4,56 Mio.
  • CBS: 3,19 Mio.
  • FOX: 2,65 Mio.
  • ABC: 2,11 Mio.
  • The CW: 0,62 Mio.
Durchschnittswerte der Primetime: ab 2 J.
Insgesamt 7,95 Millionen Zuschauer schalteten ab 20 Uhr für das Viertelfinale bei «America’s Got Talent» ein. Damit zog die Show im Vergleich zur Vorwoche 230.000 Zuseher mehr an die TV-Geräte. Genauso wie Vortag hatte die NBC-Show im amerikanischen TV die Nase vorn. So wirklich Konkurrenz konnte an diesem Abend nur «Big Brother» machen. In der Zielgruppe lagen beide Shows in etwa gleich auf, wobei sich die 21. Staffel des Reality-Formats leicht verbesserte. In Sachen Reichweite lag das CBS-Format jedoch weit hinter dem NBC-Giganten, auch wenn man mit einem Zuschauerplus von 0,20 Millionen auf 4,48 Millionen ebenfalls leicht zulegen konnte. Im Anschluss gaben ebenfalls die NBC-Programmierungen den Ton an. «Songland» begeisterte im Anschluss immerhin 3,68 Millionen Zuschauer, ehe «Hollywood Game Night» noch 1,94 Millionen Zuseher blieben.

Bei CBS kam «Seal Team» im Anschluss an «Big Brother» nur noch auf 2,48 Millionen Zuschauer und schlug sich damit in etwa so wie in der Vorwoche. «SWAT» steigerte die Reichweite zu später Stunde sogar minimal auf 2,63 Millionen. Beide Serien hatten dank Re-Runs jedoch wenig zu melden. Bei FOX präsentierte sich «BH90210» auch in der dritten Ausstrahlungswoche leicht verschelchtert. Nach einem spitzen Start mit fast vier Millionen Zusehern, blieben der dritten Folge des Remakes noch 2,25 Millionen Zuschauer. «Masterchef» konnte sich dagegen zu Beginn der Primetime etwas verbessern. Ab 20 Uhr gelang der Sprung über die 3-Millionen-Zuschauer-Hürde auf 3,05 Millionen Interessierte.

ABC hatte dagegen über den Mittwochabend hinweg wenig zu melden. Komplett mit alter Ware bestückt sank die Reichweite von bescheidenen 2,54 Millionen für «The Goldbergs», über «Schooled» (1,94 Millionen und «Modern Family» (1,93 Millionen) hinweg auf 1,61 Millionen für «Single Parents». Nur «Celebrity Family Freud» sorgte zu später Stunde noch einmal für einen Anstieg auf 2,30 Millionen Zuschauer. Bei The CW landeten «Bulletproof» und «Hypnotize Me» bei 0,62 bzw. 0,70 Millionen Zusehern.

*Marktanteile in der Zielgruppe waren an diesem Abend noch nicht vorhanden

Kurz-URL: qmde.de/111642
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVOX überrascht mit Sendeplatz der neuen «Law & Order: SVU»-Staffelnächster ArtikelHasbro schluckt Entertainment One
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Catherine the Great»

Die Historien-Miniserie «Catherine the Great» mit Helen Mirren in der Hauptrolle ist endlich für's Heimkino erhältlich. Wir verlosen mehrere Blu-ray-Sets! » mehr


Surftipps

Lynyrd Skynyrd 2020 auf Abschiedstournee
Southern-Rock-Legende Lynyrd Skynyrd legt im Juli 2020 bei Abschiedstournee nach. Ihre Hits "Sweet Home Alabama" und "Free Bird" sind Southern-Rock... » mehr

Werbung