Vermischtes

SkyQ-Update bringt Verbesserungen mit sich

von

Wie schon angekündigt, lassen sich Jugendschutzeinstellungen jetzt selbst verwalten.

Sky Deutschland spielt seit Kurzem ein neues Software-Update auf seine SkyQ-Receiver aus. Dieses beinhaltet einige schon vor geraumer Zeit bekannt gewordene Verbesserungen. Julia Laukemann, Senior Vice President Product Management bei Sky Deutschland: „Als erster Anbieter in Deutschland ermöglichen wir unseren Sky Q Kunden, ihre Jugendschutz-Präferenzen individuell einzustellen und je nach Möglichkeit im Haushalt auch komplett abzuschalten. Wir schlagen auf diesem Weg zwei Fliegen mit einer Klappe: Wir steigern den Bedienkomfort des Sky Q Receivers und stellen dennoch sicher, dass der gesetzlich vorgeschriebene Jugendschutz vollumfänglich gewahrt bleibt.“

Im Modus „Standardmäßig“ wird die Jugendschutz PIN zu folgenden Zeiten abgefragt: Inhalte ab 12 Jahren von 6 bis 20 Uhr, ab 16 Jahren von 6 bis 22 Uhr und ab 18 Jahren von 6 bis 23 Uhr. Mit der Einstellung „Individuell“ haben Kunden die Möglichkeit, ganz einfach Altersstufe und Zeitpunkt der PIN-Abfrage nach ihren Bedürfnissen auszuwählen. Im Modus „Nie“ können Kunden, die keine Kinder im Haushalt haben, die PIN-Abfrage für Inhalte von FSK0 bis FSK18 komplett deaktivieren. Ausnahme sind Inhalte auf den Blue-Movie-Kanälen oder in der 18+ App.

Um die Bedienung noch intuitiver zu gestalten, wurde etwa das Sky Q Hauptmenü deutlich vereinfacht. Unter dem neuen Menüpunkt „Mein Sky Q“ sind künftig unter anderem die Funktionen der bislang von Mobilgeräten bekannten „Mein Sky“ App zu finden. Damit lassen sich direkt über den Receiver Sky PIN und Jugendschutz PIN verwalten, die gebuchten Sky Pakete einsehen und weitere Sky Pakete dazubuchen Das Ausrollen des Updates wird einige Zeit dauern – nicht jeder Kunde bekommt es gleichzeitig. Laut Sky-Mitteilung soll die Umstellung für alle Kunden in den kommenden Wochen abgeschlossen sein.

SkyQ Mini kann derweil ab sofort schon mehr. Alle Infos dazu hier.

Kurz-URL: qmde.de/111282
Finde ich...
super
schade
88 %
12 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDeutschlands Top-Ligen in einem Magazin: Sport1 startet «Magenta Sport: Arena»nächster ArtikelDisney+ arbeitet an Reboots von vier Fox-Filmreihen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

CMA Fest 2019 - Die Einschaltquoten
Wie viele Menschen sahen das CMA Fest 2019 auf RTLplus? Am gestrigen Dienstag, den 11. Dezember 2019, schlugen die Herzen der Country-Fans ein weni... » mehr

Werbung