Wirtschaft

Sky plant das Investment für Eigenproduktionen zukünftig zu verdoppeln

von

Die Comcast-Tochter Sky hat das hauseigenes Produktionsstudio „Sky Studios“ gegründet, mit dem Ziel den Inhalt an Eigenproduktionen stark auszuweiten.

Sky möchte mehr Formate produzieren: Das Gesamtbudget für Eigenproduktionen soll verdoppelt werden, um so Marktführer für europäische Produktionen zu werden. Produziert wird für die eigenen Sky-Sender, NBC sowie die Kabelsender unter anderem Bravo etc., Universal Pictures sowie andere bisher nicht genannte Distributionsstellen.

Das Angebot um Serien wie «Babylon Berlin» , «Das Boot» , «Der Pass»  und «Riviera»  damit zukünftig stark ansteigen. Sky produzierte war auch Koproduzent der HBO-Serie «Chernobyl» , die derzeit als beste Serie der Welt gilt.

„Das ist eine transformative Entwicklung für uns", sagte Sky-CEO Jeremy Darroch. „Sky Studios wird unsere Vision vorantreiben, die führende Kraft in der Entwicklung und Produktion europäischer Inhalte zu sein. Unser Ziel ist es, die Sky Studios für qualitativ hochwertige Inhalte bekannt zu machen und einen Ort zu schaffen, an dem Europas Top-Kreative ihr Bestes geben wollen." Er fügte hinzu, dass "ein Teil von Comcast zu sein es uns ermöglicht, unsere Investitionen zu erhöhen und den Nutzen und Einfluss der Sky Group und unseres Partners, NBCUniversal, zu maximieren".

Kurz-URL: qmde.de/110001
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelProSiebenSat.1 und Facebook schließen einzigartige Kooperationnächster ArtikelQuotencheck: «Galileo» am Samstag
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Cam live in Hamburg
Cam gibt in Hamburg ihr erstes Solo-Konzert. Es ist Freitag der 13te und es liegt keine Spur von Unglück in der Luft - ganz im Gegenteil: Der begin... » mehr

Werbung