Radio

Ein Kultformat verabschiedet sich: Die «LateLine» wird enden

von

Die bundesweit übertragene Call-In-Sendung wird bereits in naher Zukunft abgesetzt.

Die deutsche Radiolandschaft wird um ein weiteres kultig verehrtes Format ärmer: Die nahezu bundesweit übertragene «LateLine» wird abgesetzt. Das hat Moderator Ingmar Stadelmann in der Ausgabe vom 9. April 2019 verraten. Er wüsste selber nicht, wann exakt die letzte Folge laufen wird, aber es sei beschlossene Sache. Dem Format, das auf eine ausführliche Interaktion mit den Hörerinnen und Hörern setzt, blieben nur noch ein paar Wochen.

Die «LateLine» ist eine gemeinsame Call-In-Sendung von sechs Jugendwellen der ARD-Jugendwellen und wird dort als Nachtprogramm gesendet. Die erste Ausgabe lief am 12. April 2010. Von 2012 bis 2015 wurden die Donnerstagsausgaben auch im Fernsehen gezeigt. Seit Oktober 2018 gibt es jedoch keine Donnerstagsfolgen mehr, seither läuft die «LateLine» nur noch dienstags (moderiert von Ingmar Stadelmann) und mittwochs (moderiert von Claudia Kamieth). Bis Mai 2014 gab es zudem montags stets eine «LateLine».

Zu den früheren Moderatoren der «LateLine» zählen Jan Böhmermann, Johannes Sassenroth, Caroline Korneli und Holger Klein sowie Jens-Uwe Krause. Neben der «LateLine» gibt es als ARD-Nachtprogramm im Radio noch die «ARD-Hitnacht», die «ARD-Infonacht», das «ARD-Nachtkonzert», die «ARD-Popnacht» sowie «Die junge Nacht der ARD».

Kurz-URL: qmde.de/108533
Finde ich...
super
schade
2 %
98 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel93 weitere Folgen: Nickelodeon bestellt «Spotlight» erneut in Hülle und Füllenächster ArtikelWas hat die US-Late-Night zu bieten?
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Hamburger Konzert von Chase Rice verlegt
Das Chase Rice Konzert in Hamburg muss verlegt werden. Nach seiner erfolgreichen Teilnahme an der Country2Country-Tournee in Großbritannien und Irl... » mehr

Werbung