Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von
Interview

Ein Haus, 101 Dalmatiner und 18 Monate Produktionszeit für eine Episode

von

Die ausführende Produzentin Cara Speller gab Quotenmeter.de einen Einblick in die Entstehungsgeschichte der neuen Disney-Trickserie «Das Haus der 101 Dalmatiner».

Hinter den Kulissen

  • Idee: Anttu Harlin, Joonas Utti
  • Chefautorin: Maria O'Loughlin
  • Regie: Miklos Weigert
  • Titellied: Johnathan P. Rende, Kathryn D. Rende
  • Abspannsong: Celia Westbrook, Doug Petty und Paula Winger
  • Musik: Nathan Klein, Rupert Cross, Theo Vidgen
Ein neues Format läuft im Disney Channel an: Es ist die zweite Trickserie rund um die «101 Dalmatiner», jedoch spielt «Das Haus der 101 Dalmatiner» in einer eigenen Kontinuität: Die von Regisseur Miklos Weigert getragene Serie, für deren visuellen Stil er mitverantworlich ist, spielt im London der Gegenwart und dreht sich nicht etwa um Pongo und Perdi sowie 99 junge Dalmatiner, sondern um die Dalmatinereltern Doug und Delilah sowie deren Kinder. Das Projekt wurde im Auftrag Disneys von den Passion Animation Studios in London gestemmt und übersehen.

Obwohl die Serie einen 2D-Look hat, entsteht sie am Computer, dennoch bemüht sie sich, visuell dem vor 58 Jahren erstveröffentlichten Disney-Animationsfilmklassiker Tribut zu zollen. Das Team hinter der Serie umfasst über 130 Personen und ist somit nur knapp größer als das Figurenensemble – das zählt nämlich 106 Sprechrollen. Weitere Infos zur Serie verriet uns die ausführende Produzentin Cara Speller aus dem Hause Passion Animation Studios, die hinter der Umsetzung des Formats steht:

Ab welchem Zeitpunkt in der Entwicklungsgeschichte dieser Serie waren Sie involviert?
Disney blickte auf seinen Fundus zurück, mit der Frage, was daraus Potential für eine gute, neue Serie hat. Zusamme mit Gigglebug Entertainment aus Helsinki entstand dann letztlich der Gedanke, eine Serie zu machen, in der 101 Dalmatiner gemeinsam in einem Haus in London leben. Daraufhin kam Disney auf uns bei Passion Animation Studios zu und hat uns gefragt, ob wir diesen Gedanken weiterentwickeln und gegebenenfalls als Serie umsetzen wollen. Wir hier sind alle riesige Fans des Original-Animationsfilms und daher fiel es uns sehr leicht, Ja zu sagen. Wir haben danach einen Trailer und eine Storyboard-Pilotfolge gemacht, um Disney Material zu geben, von dem ausgehend man beschließen wollte, ob wir das Projekt auch wirklich bekommen. Und glücklicherweise konnten wir Disney überzeugen.

Wie lief der Entscheidungsprozess ab, wie sich die Kernzielgruppe der Serie absteckt?
Disney kam auf uns zu, als diese Frage bereits geklärt war: Disney bat uns, eine Serie zu machen, die insbesondere sechs- bis elfjährige Kinder anspricht. Das war für uns eine interessante Ansage – wir sitzen ja in London, und hierzulande werden vor allem Vorschulserien animiert, die sich an Kinder bis fünf Jahren richten.Und gerade bei Kinder- und Familienserien können ein paar Jahre Verschiebung in der Kernzielgruppe viel ausmachen. Dass wir etwas ältere Kinder als Vorschulserien ansprechen, ermöglicht uns, etwas kompliziertere narrative Strukturen und etwas komplexere Ideen umzusetzen. Das ist etwas schwieriger, aber es ist eine tolle Herausforderung.

Wird «Das Haus der 101 Dalmatiner» von einem Writer's Room entwickelt?
Ja, das wird es. Bei uns in UK ist es bei Kinderserien unüblich, doch wir wussten von Anfang an, dass wir einen Writer's Room haben wollen. Alle paar Monate gibt es ein Meeting, geleitet von Maria O'Loughlin. Dann schließen sich die Autorinnen und Autoren quasi für ein paar Tage ein und erarbeiten gemeinsam eine Vielzahl an Ideen, und das, was am besten ankommt, wird danach weiterentwickelt und für eine Serienfolge aufgenommen.

Wie lange braucht eine Folge von «Das Haus der 101 Dalmatiner» von der ersten Idee bis zur Fertigstellung?
Das ist tatsächlich schwer zu sagen, da wir sehr früh mit dem Schreiben begonnen haben. Bei Trickserien kommt es oft vor, dass die Produktion irgendwann den Schreibprozess einholt und man daher auf das nächste fertige Skript warten muss. Das wollten wir vermeiden, weshalb wir stets mehrere Episoden auf einem Schlag geschrieben haben. Von der Storyboardphase bis zur fertigen Folge dauert es im Schnitt aber 18 Monate.

Vielen Dank für das Gespräch.
«Das Haus der 101 Dalmatiner» ist ab dem 18. März 2019 immer montags bis freitags um 17.40 Uhr im Disney Channel zu sehen.

Kurz-URL: qmde.de/107971
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelVon Endemol zu Brainpool: Wolter holt Tobias in die Chefetagenächster ArtikelTV Now erwirbt großes Serienpaket
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Midland im März 2020 live zurück in Deutschland
Das US-Country-Trio Midland gibt im März 2020 erneut Konzerte in Deutschland Nach ihrem Deutschland-Debüt am 6. März 2018 in Berlin komm Midland, p... » mehr

Werbung