Quotencheck

«Der Staatsanwalt»

von

Das ZDF zeigte im Januar und Februar 2019 acht neuen Folgen seiner Krimiserie «Der Staatsanwalt». Quotenmeter.de blickt auf die Zahlen.

Seit 2005 ist «Der Staatsanwalt»  immer mal wieder Bestandteil des Programms der Mainzer. Und auch die Ausstrahlung in diesem Jahr lief wieder mehr als nur gut. 6,12 Millionen Zuschauer wollten den Auftakt der neuen Staffel am 4. Januar sehen, der Marktanteil war mit 19,6 Prozent extrem stark. Auch in der Zielgruppe lief es mit 7,5 Prozent super. Ein ähnliches Bild gab es eine Woche später: Zwar ging die Gesamtreichweite etwas auf 5,87 Millionen Zuschauer zurück, allerdings stieg die Zuschauerzahl in der Zielgruppe auf 700.000 Fans an und reichten somit für starke 7,7 Prozent Marktanteil.

In den beiden Folgewochen ging die absolute Zuschauerzahl weiter runter: 5,66 bzw. 5,52 Millionen Zuschauer bedeuteten zwar weiterhin keine sechs vor dem Komma, reichten aber dennoch für Marktanteile von 16,6 bzw. 17,6 Prozent. In der Zielgruppe fuhr man am 25. Januar über rot, da man mit einem Marktanteil von nur 5,5 Prozent den Senderschnitt mit 0,1 Prozentpunkten riss – die Negativität hielt sich allerdings in Grenzen, da man eine Woche später mit 750.000 Zuschauern auf starke 8,3 Prozent Marktanteil in die Höhe schnellte.

Mitte Februar ging es erst wieder bergauf, ehe es wieder ins Tal ging – 5,76 Millionen Zuschauer am 8 Februar stehen 5,47 Millionen Zusehern am 15. Februar gegenüber. Aber das ist natürlich Jammern auf hohem Niveau. Mit 18,2 und 17,9 Prozent Marktanteil war man dennoch weit vor der Konkurrenz. Bei den Jungen reichte es für 7,9 und 6,0 Prozent. Auch hier war man weit über dem Schnitt.

Mit der vorletzten Folge im Betrachtungszeitraum erreichte «Der Staatsanwalt»  seinen Höhepunkt: Mit starken 6,29 Millionen Zuschauern erzielte man nicht nur die höchste Reichweite, auch der Marktanteil war mit sehr tollen 20,3 Prozent der Beste. In der Zielgruppe lief die letzte Folge der neuen Staffel am 1. März mit 9,8 Prozent am stärksten.

«Der Staatsanwalt» kann sich sehen lassen. Rainer Hunold, Fiona Coors und Simon Eckert verzeichneten mit der 14. Staffel im Durchschnitt 18,4 Prozent Marktanteil. Damit lag die Serie weit über dem durchschnittlichen ZDF-Schnitt, der aktuell bei 13,5 Prozent liegt. 5,77 Millionen Menschen ab drei Jahren verfolgten die acht Episoden der 14. Staffel.

Bei den 14- bis 49-Jährigen verbuchten die Serie 0,71 Millionen Fernsehzuschauer. Jedoch ist das mäßige Ergebnis für «Der Staatsanwalt» alles andere als ein Beinbruch. Die Serie generierte tolle 7,8 Prozent Marktanteil und übertrumpfte den Schnitt des Mainzer Senders relativ leicht.

Auch wenn es noch keine offizielle Drehstartmeldung der nächsten «Staatsanwalt»-Staffel gab, sind die Chancen sehr hoch, dass die Serie im Jahreswechsel 2020 wieder im Programm des ZDFs zu sehen sein wird.

Kurz-URL: qmde.de/107701
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMehr Frauen-Power für die Landesrundfunkanstaltennächster ArtikelProSiebenSat.1 setzt Nick Thexton als CTO ein
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung