TV-News

«Skylines»: Netflix dreht Hip-Hop-Drama

von

Unter anderem mit Peri Baumeister, Erdal Yildiz und Richy Müller: Netflix' nächste deutschsprachige Exklusivserie führt in die Welt der Hip-Hop-Industrie. Erwartet uns das deutsche «Empire»?

Weitere Infos

  • Komplizen Film (Jonas Dornbach, Janine Jackowski, Maren Ade, David Keitsch) und StickUp Filmproduktion (Luis Singer, Dennis Schanz) sind als ausführende Produzenten für Netflix tätig
  • Frühester Starttermin ist Ende 2019
In den USA ist das Hip-Hop-Drama «Empire» ein großer Quotenerfolg – in Deutschland wiederum ging die FOX-Serie katastrophal unter. Das bedeutet aber auch: Hierzulande besteht weiterhin eine Marktlücke, die es zu schließen gilt. Vielleicht wird es sich die nächste deutschsprachige Netflix-Serie in dieser Marktlücke bequem machen. Denn wie Netflix bekannt gegeben hat, ist nun endlich die erste Klappe für die vor Monaten angekündigte Originalserie «Skylines» gefallen. Diese wird in Frankfurt am Main sowie in Berlin gedreht und handelt von einem ebenso jungen wie talentierten Hip-Hop-Produzenten.

Als er die Chance seines Lebens erhält und einen Vertrag bei Skyline Records unterschreibt, ändert sich sein Leben schlagartig. Schon bald prallen die Welten der Musik, des organisierten Verbrechens und des Finanzwesens aufeinander: Der kriminelle Bruder des Label-Inhabers und größten Rap-Stars des Landes kehrt aus dem Exil zurück und fordert seinen Anteil ein …

Erdacht wurde die Serie von Showrunner und Head-Autor Dennis Schanz («Auf dem Land»), weitere Autoren sind Oliver Karan, Ole Lohmann und Kim Zimmermann. Es werden sechs Episoden zu je rund 50 Minuten entstehen, bei denen Max Erlenwein («Stereo») und Soleen Yusef («Haus ohne Dach») Regie führen. Zum Ensemble gehören unter anderem Edin Hasanovic («Nur Gott kann mich richten»), Murathan Muslu, Peri Baumeister («Unsere Zeit ist jetzt»), Erdal Yildiz und Richy Müller.

Kurz-URL: qmde.de/105533
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelSerien für alle: YouTube schaltet Premium-Content freinächster Artikel«Sylvies Dessous Models»: In Woche zwei noch unattraktiver
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Reba McEntire dreht zwei neue Lifetime-Filme
Reba McEntire darf sich über ein Comeback bei Lifetime. Bestätigt sind bisher zwei Filme mit Reba McEntire, wobei einer davon wohl bereits im Herbs... » mehr

Werbung