Vermischtes

Mit Sky sprechen? Geht jetzt

von   |  3 Kommentare

Der Pay-TV-Anbieter wirft eine neue Fernbedienung auf den Markt, bei der eine Sprachsteuerung integriert ist.

Der neue SkyQ-Receiver kann künftig noch mehr: Sky bietet ab sofort eine neue Fernbedienung für das Gerät an. Die Bedienung hat einen neuen Knopf: Drückt man den, kann man mit dem Gerät sprechen. „Zeige mir alle Filme mit Elyas M‘Barek“, „Finde The Walking Dead“, „Schalte zu Sky Atlantic HD“, „Springe zu Minute 30“, „Bundesliga“, oder „Öffne die ARD Mediathek“ sind mögliche Befehle, die der Fernseher dann prompt ausführt.

Julia Laukemann, Senior Vice President Product Management bei Sky Deutschland, sagt: „Mit der neuen Sky Q Sprachfernbedienung präsentiert Sky die erste Sprachsteuerung für einen Sky Receiver in Deutschland und Österreich. Sie macht Suche, Navigation und Bedienung des Sky Q Receivers auf der heimischen Couch noch angenehmer und einfacher - ein großer Mehrwert für unsere Kunden. Dieses neue, praktische Feature unterstreicht einmal mehr die große Innovationskraft von Sky. Und ich verspreche: Unsere Kunden dürfen sich auch in Zukunft über viele weitere spannende Neuheiten für Sky Q freuen.“

Neukunden oder Kunden, die jetzt auf den SkyQ-Receiver wechseln, erhalten diese Fernbedienung fortan automatisch. Wer schon SkyQ-Kunde ist und die Fernbedienung haben möchte, erhält sie für knapp 20 Euro. Nach Sky-Angaben nutzen inzwischen mehr als eine Million der über fünf Millionen Kunden den neuen SkyQ-Receiver in Deutschland.

Kurz-URL: qmde.de/104345
Finde ich...
super
schade
56 %
44 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelMarkus Wenniges: 'Es ist gefährlich, zu pauschalisieren'nächster ArtikelMit Hannes Jaenicke: Das Erste startet «Amsterdam-Krimi»
Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
Sentinel2003
09.10.2018 14:23 Uhr 1
Bei mir wird sich Sky die Zähne ausbrechen müßen, daß ich diesen neuen Receiver holen werde! Null, null Interesse!!
MtheHell
09.10.2018 16:45 Uhr 2
Nur, weil er bereits gelöscht wurde im "Sky Haus- und Hof-Magazin" df (digitalfernsehen):

"Dass Sky Dinge, die schon längst zur TV-Normalität gehören, als Innovation
verkauft, ist nicht neu. Deshalb wurde erst in diesem Jahr die
Möglichkeit zum Bingewatching auf Sky Q, als das Feature verkauft. Dass
es bei Netflix schon lange genutzt wird und selbst die ZDF-Mediathek es
anbietet, stellt für Sky kein Problem dar.
So sagte der CEO von Sky Deutschland gegenüber HORIZONT: "Innovation
bedeutet außerdem nicht immer das neueste Feature. Vielmehr geht es um
die kundenorientierte, smarte Verbindung von Content und Technologie.
Und hier lässt das neue Sky keine Wünsche offen."
Mal sehen, wann Sky dafür wirbt, dass es jetzt Stereo-Sound und Farbfilme im Programm hat."
Vittel
09.10.2018 16:53 Uhr 3
"geht jetzt" so lala und ab-und-zu oder funktioniert das so, wie man es von Alexa oder Google gewohnt ist?

Warum konzentriert sich Sky nicht mal auf einige wenige Sachen und macht die richtig gut, statt viele Dinge ziemlich schlecht zu kopieren?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
FUSSBALL INTERNATIONAL 5:2-Spektakel! Schweiz dreht verrücktes Match und macht Belgien platt:? https://t.co/MbphnG1UOr
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung