» Kino » Kino-News
Kino-News

Geile Sache: Genrefilmentdeckung «Schneeflöckchen» kommt ins Kino

von

Anfang des Jahres rief Quotenmeter.de noch die deutschen Verleiher dazu auf, die Fantasy-Film-Fest-Entdeckung «Schneeflöckchen» in ihr Programm aufzunehmen. Nun hat der mutige, ungewöhnliche deutsche Film endlich einen Vertrieb gefunden.

Die größten Hits des ersten Halbjahres 2018 im deutschen Kino

  1. «Avengers | Infinity War» (3,34 Mio. Ticketverkäufe)
  2. «Fifty Shades of Grey – Befreite Lust» (3,00 Mio. Ticketverkäufe)
  3. «Deadpool 2» (2,09 Mio. Ticketverkäufe)
  4. «Black Panther» (1,78 Mio. Ticketverkäufe)
  5. «Jurassic World – Das gefallene Königreich» (1,70 Mio. Ticketverkäufe)
2017 gab es im Rahmen des Fantasy Film Fests einen außergewöhnlichen deutschen Film zu sehen: «Schneeflöckchen», eine blutige, gesellschaftskritische und urkomische Gangsterkomödie, die mit Genregrenzen und Erzählkonventionen spielt. Das mutige Filmexperiment kam auf dem Genre-Fest hervorragend an, hatte jedoch keinen Kinoverleih aufzuweisen – es fand sich bloß ein Heimkinovertrieb. Anfang dieses Jahres reihte sich Quotenmeter.de mit seinem Podcast in die lange Liste von Publikationen ein, die sich lautstark dafür eingesetzt hat, dass sich doch endlich ein Kinoverleih für «Schneeflöckchen» findet.

Dieser Ruf wurde nun endlich erhört: Der kleine Verleiher Demand Film bringt den Genregeheimtipp am 20. September 2018 in die hiesigen Lichtspielhäuser. Und das erwartet Filmfans dann: "Im anarchischen Berlin der nahen Zukunft jagen die gesetzlosen Tan (Erkan Acar) & Javid (Reza Brojerdi) den Mörder ihrer Familien. Eines Tages stellen sie jedoch fest, dass sie als Hauptfiguren in der völlig irren Handlung eines mysteriösen Drehbuchs gefangen sind, was sie in einen fatalen Teufelskreis der Rache verstrickt... und scheinbar entspringt ihre Realität nur der Fantasie eines ahnungslosen Zahnarztes (Alexander Schubert)."

Der australische Verleiher Demand Film ist noch sehr neu in Deutschland und verfolgt ein bislang einzigartiges Konzept: Filmfans, die an obskuren oder nischigen Projekten interessiert sind, fragen über den Verleih eine Vorführung in einem örtlichen Kino an. Demand Film gestaltet dann eine Webseite für eben dieses Kinoevent. Wird das zuvor angegebene Minimum an Tickets verkauft, findet das Event statt – und es gibt sogar Geld für die Initiatoren des Events. Misslingt der Versuch, wird das Event abgeblasen – ohne, dass irgendjemandem Kosten berechnet werden. Demand Film führt dieses Konzept bereits in USA, Kanada, Irland und England erfolgreich durch.

Mehr zum Thema... Schneeflöckchen
Kurz-URL: qmde.de/102742
Finde ich...
super
schade
95 %
5 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelEiner der «Sherlock»-Macher plant Zeitreiseserie für HBOnächster ArtikelPatrick Esume präsentiert für Maxx ein 72-Stunden-Experiment
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Christoph Metzelder
RT @TuSHaltern: Die letzte Minute in der Stauseekampfbahn! Bennet Eickhoff trifft mit dem Schlusspfiff zum 2:1. #Oberliga #unsereamateure h?
Marc Behrenbeck
RT @Sky_MaxB: Bei #PSG reagiert man nach Sky Infos überrascht auf die Aussagen von Uli Hoeneß zu einem möglichen Transfer von Jérôme Boaten?
Werbung

Gewinnspiel

Gewinnspiel: «Ghostland»

Zum Heimkinostart des knallharten Horrorthrillers «Ghostland» verlost Quotenmeter.de tolle Preise. Jetzt mitmachen und gewinnen! » mehr


Werbung

Surftipps

Kenny Chesney im Gold- und Platin-Regen
In den USA erhält Kenny Chesney mehrere Gold- und Platin-Auszeichnungen. Dass Kenny Chesney einer der erfolgreichsten Country-Künstler ist, haben s... » mehr

Werbung