Kino-Check: «Whatever Happens Next»

FSK: 6
Genre: Drama
Starttermin: 08.11.2018

''Klar, gehen könnte man immer. Jetzt. Sofort. Man könnte aus dem Auto, dem Zug, vom Fahrrad steigen und einfach verschwinden.


Diesem Gedanken, den man normalerweise rasch verdrängt, gibt der 43-jährige Paul Zeise (Sebastian Rudolph) eines Tages nach und lässt alles zurück: Frau, Beruf, die gesamte bürgerliche Existenz. Fortan gondelt er als freundlicher Taugenichts, Schnorrer und Hochstapler durchs Land. Ungebeten setzt er sich in das Auto eines Friedhofsgärtners (Henning Peker), ebenso ungebeten taucht er auf Partys, Beerdigungen und bei dem Kunstmäzen Silbermann (Hanns Zischler) auf, macht gemeinsame Sache mit einer dementen Großmutter (Monika Lennartz) und versetzt eine Kleinfamilie (Eva Löbau & Niels Bormann) in Angst und Schrecken, weil er sich schamlos in deren Leben drängt.

Regie: Julian Pörksen
Drehbuch: Julian Pörksen
Besetzung: Sebastian Rudolph, Lilith Stangenberg, Peter René Lüdicke
« Alle Kinofilme im Überblick

Zum Thema "Whatever Happens Next"

Keine Artikel gefunden.



E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Chase Rice ließ die Herzen im Hamburger Mojo Club höherschlagen
Ein Überragender Auftakt - Chase Rice glänzte auf seiner ersten Deutschland-Tournee. Für die deutschen Country Music-Fans hat das Warten ein Ende -... » mehr

Werbung