Primetime-Check

Dienstag, 10. Januar 2012

von
Heute mit dem Sensations-Erfolg von «Two and a Half Men» . Außerdem: Wie schnitten die neuen Folgen von «Um Himmels Willen»  ab?

Wie auch schon in den USA war das Interesse an der ersten «Two and a Half Men»-Folge mit Ashton Kutcher riesig – es zeigt auch, welches Potential amerikanische Sitcoms hierzulande inzwischen haben. Ab 21.10 Uhr kam der Start der neunten Staffel der Serie auf durchschnittlich 4,12 Millionen Zuschauer und 12,3 Prozent Marktanteil bei allen. 3,56 Millionen Umworbene sahen im Schnitt zu, dies entsprach erstklassigen 26,6 Prozent. Ab 21.40 Uhr stiegen die Quoten nochmals, ProSieben zeigte hier die zweite Folge der neuen Staffel mit Ashton Kutcher. 32,1 Prozent Marktanteil erreichte ProSieben damit – das ist die mit Abstand beste Quote der Serie. Fast unglaubliche 4,16 Millionen 14- bis 49-Jährige sahen zu. Insgesamt waren sogar 4,81 Millionen Menschen ab drei Jahren mit von der Partie. Auch für die «Simpsons» lief es im Vorfeld mit 15,6 und 16,1 Prozent bei den Umworbenen schon richtig gut.

RTL musste kleinere Brötchen backen. Zwischen 20.15 und 22.15 Uhr liefen zwei Folgen der Serie «CSI: Miami» : Die Wiederholungen erreichten in der Zielgruppe nur schwache 14,8 und 14,3 Prozent Marktanteil. Tagessieger bei allen wurde einmal mehr der Serienabend im Ersten. 7,17 Millionen Menschen sahen eine neue Ausgabe von «Um Himmels Willen», «In aller Freundschaft»  erreichte ab 21.05 Uhr dann noch 6,38 Millionen. Sehr erfolgreich lief auch «Spuren des Bösen»  im ZDF, das zur besten Sendezeit auf 5,40 Millionen Zuschauer und eine Quote von 16,2 Prozent kam. Selbst bei den 14- bis 49-Jährigen, bei denen es das ZDF am Dienstagabend gerne mal schwer hat, sah es mit 9,3 Prozent richtig gut aus.

Sat.1 hatte hingegen einen richtig schweren Dienstagabend – zu stark war wohl ProSiebens «Two and a Half Men» : Der Spielfilm «Flirtcamp»  kam in der wichtigen Zielgruppe auf gerade einmal 7,3 Prozent und lag somit im deutlich einstelligen Bereich. Insgesamt wurden nur 1,62 Millionen Zuschauer (5 %) ermittelt. kabel eins setzte auf «Abenteuer Leben XXL» , das auf 0,98 Millionen Zuschauer ab drei Jahren kam und bei den 14- bis 49-Jährigen nur 4,6 Prozent erreichte.

Freuen können sich derweil RTL II und VOX: Bei RTL II holte «Das Messie-Team» 1,84 Millionen Zuschauer gesamt und eine Zielgruppen-Quote von genau acht Prozent. Die Doku-Soap liegt somit klar oberhalb des Senderschnitts. Bei VOX legte die zweite neue Folge von«Daniela Katzenberger – Natürlich blond» deutlich zu. Die Katze erreichte ab 20.15 Uhr starke 10,2 Prozent bei den Umworbenen. Insgesamt sahen exakt zwei Millionen Fans zu.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/54273
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Schlüter sieht's»: Dreikampf um Talentenächster ArtikelBayern-Kick in Indien endet schwach

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung