US-Fernsehen

ABC beendet «Charlie’s Angels»

von  |  Quelle: Variety
Nach vier Episoden einigte sich der TV-Sender mit der Produktionsfirma Sony Pictures Television über die Einstellung der Neuauflage.

Die neue Fernsehserie «Charlie’s Angels» wird bereits abgesetzt. Das Remake beim Fernsehsender ABC startete wenig überzeugend und gab in den vergangenen Wochen weiterhin Zuschauer ab. So verfolgten am Donnerstag lediglich sechs Millionen Menschen eine neue Episode des Formats. Dies ist deutlich zu wenig für den großen Sender ABC, weshalb die Programmleitung für ein vorzeitiges Ende der Serie entschieden hat.

Die amerikanische Fernsehstation einigte sich mit der Produktionsfirma Sony Pictures Television, dass die Arbeit an neuen Episoden sofort eingestellt wird. Bislang wurden insgesamt sieben Episoden hergestellt, die nach derzeitigen Plänen auch weiterhin donnerstags um 20.00 Uhr ausgestrahlt werden sollen.

Die Mutterserie wurde in den Jahren 1976 bis 1981 für ABC produziert. Das Format kam auf fünf Staffeln und insgesamt 115 Episoden. Bei der Neuauflage war Drew Barrymore als Produzentin tätig, unterstützt wurde sie von Al Gough und Miles Milar.

Kurz-URL: qmde.de/52648
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Blue Bloods» gewinnt Freitagnächster Artikel«Drei bei Kai»: Der Biedermann des Vorabends

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps


Werbung