Vermischtes

Twitter-Coup: Vom Fake-Microblogger zum ZDF-Mitarbeiter

von
Bereits seit 2009 twittern Marco Bereth und Michael Umlandt für das ZDF und ZDFneo - zunächst aus reiner Sympathie. Nun sogar offiziell mit ZDF-Arbeitsvertrag von zu Hause aus.

Mit dem Microbloggingdienst Twitter ist die Kommunikation im Internet noch schneller und direkter geworden. Gerade das ist auch für die TV-Sender eine Chance ihr Programm zu präsentieren und mit dem Zuschauer in einen Dialog zu gehen. Gute Beispiele für twitterende TV-Sender gibt es genug, wie der umfangreiche Quotenmeter.de-Test der Twitter-Accounts zeigte. Doch wer sich dahinter verbirgt – ob ein ganzes Team, der Kommunikationschef selbst oder nur ein Fan des Senders – bleibt meist verborgen. So war auch Quotenmeter.de-Kolumnist Rob Vegas lange Zeit als falscher Harald Schmidt bei Twitter (wir berichteten) unterwegs und betrieb einen Account, bei dem er die Fangemeinde mit Sprüchen unterhielt, die vom Late-Night-Talker selbst stammen könnten. Einen ähnlichen Coup landeten die Twitterer Marco Bereth und Michael Umlandt, die seit 2009 als @ZDFonline bei dem Microbloggingdienst unterwegs sind.

Zunächst fingen die beiden Jungs spontan - aus Sympathie - an für den Mainzer Kanal zu twittern. Das machten sie so gut, dass schnell eine stattliche Zahl an Followern zustande gekommen war. Auch der Twitter-Kanal des Digitalsenders @ZDFneo gehört ihnen. Hinter den vermeintlichen ZDF-Accounts steckten also zwei Fans des Senders, in der Branche hielt man die Auftritte des öffentlich-rechtlichen Kanals im Web 2.0 für echt. Marco Bereth und Michael Umlandt wurde dies irgendwann zu heiß, so dass sie sich per Mail an das ZDF in Mainz wandten. Dort rannte man gar offene Türen ein: Seit Januar 2010 twittern die beiden Jungs offiziell für das ZDF und haben sogar einen Arbeitsvertrag bekommen.

„Die Beiden haben es uns leicht gemacht, sie zu umarmen“, sagt Tina Kutscher, die ZDF-Chefin im Bereich „Neue Medien“ im Gespräch mit Richard Gutjahr, der die beiden Personen hinter @ZDFonline und @ZDFneo enthüllte. „So professionell wie die das machen, könnten wir das gar nicht“, gestand Kutscher. Statt Abmahnung oder Klage bekamen Marco Bereth und Michael Umlandt einen Job beim ZDF und sind jetzt Mitarbeiter des Mainzer Kanals. Dank der mutigen und offenen Reaktion des ZDF twittern die beiden Baden-Württemberger nun offiziell privat von zu Hause für den öffentlich-rechtlichen Sender.

Kurz-URL: qmde.de/49119
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel2. Staffel: RTL setzt «Undercover Boss» fortnächster ArtikelWieder dabei: Clipfish zeigt «BB» im Web

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung