TV-News

Ermittlung eingestellt: Aus für ARD-Krimireihe

von
Offenbar wegen schwacher Quoten muss «Commissario Laurenti»  seine Ermittlungen einstellen. An Kommissaren mangelt es der ARD aber auch in Zukunft nicht.

Für die Rolle des «Commissario Laurenti» hing Schauspieler Henry Hübchen sogar seine Rolle im «Polizeiruf 110»  an den Nagel. Nun muss er seine Ermittlungen in Italien allerdings einstellen.

Die ARD will die Krimireihe nämlich nicht mehr fortsetzen, hieß es am Mittwoch. Nach knapp drei Jahren Laufzeit, in denen insgesamt fünf Filme ausgestrahlt wurden, soll es keine Fortsetzung mehr geben. Ein bereits geplanter Film wird nicht mehr gedreht.



Als Grund werden schwache Einschaltquoten angegeben - mit einem Marktanteil von 13,1 Prozent, wie ihn die letzte Folge im Januar erzielte, gibt man sich bei der ARD offenbar nicht zufrieden. Allerdings musste «Commissario Laurenti»  an diesem Abend auch gegen den «Landarzt» antreten, der im ZDF mehr als sieben Millionen Zuschauer anlockte.

An Kommissaren mangelt es der ARD allerdings auch nach dem Ende der Reihe mit Henry Hübchen nicht: Erst in dieser Woche geht mit «Kommissar LaBréa» eine neue Reihe an den Start. Die Hauptrolle spielt darin Francis Fulton-Smith, der in Paris ermittelt.

Kurz-URL: qmde.de/33510
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelZDF testet interaktive Show mit Kavkanächster ArtikelNDR schmunzelt über Fernsehkritiker

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Blake Shelton auf sixx
sixx zeigt die US-Version von The Voice mit Blake Shelton als Coach. Die ProSiebenSat.1-Gruppe feiert seit einigen Jahren große Erfolge mit "The Vo... » mehr

Werbung