Primetime-Check

Donnerstag, 11. Juni 2015

von

Wie erfolgreich war «Criminal Minds» bei Sat.1? Wie lief es für VOX und seinen Spielfilmabend?

Am Donnerstagabend hatte Das Erste die Nase vorne. Zunächst erreichte «Mord in bester Gesellschaft – Das Scheusal» 4,00 Millionen Krimifreunde, darunter befanden sich leicht unterdurchschnittliche 0,57 Millionen 14- bis 49-Jährige. Die Marktanteile lagen bei tollen 15,4 Prozent und 6,3 Prozent. Ab 22 Uhr begeisterte die Frauen-Fußball-Weltmeisterschaftspartie Deutschland – Norwegen 7,09 Millionen Sportfreunde für sich. 1,77 Millionen Jüngere waren mit von der Partie. Gemessen wurden starke 33,9 und 23,3 Prozent Marktanteil. «Neue Adresse Paradies» bescherte dem ZDF zur Hauptsendezeit derweil solide 3,27 Millionen und 12,6 Prozent, bei den Jüngeren standen sogar 0,74 Millionen und 8,1 Prozent auf der Uhr. Das «heute-journal» kam danach auf 13,7 und 8,0 Prozent. «maybrit illner» sank danach auf 7,6 und 4,4 Prozent.

RTL kam mit zwei Folgen «Alarm für Cobra 11» auf 2,16 und 2,33 Millionen TV-Nutzer, mäßige 8,5 und 8,8 Prozent standen daher auf der Uhr. Solide 13,5 und 13,4 Prozent wurden bei den Umworbenen eingefahren. «Dr. House» floppte im Anschluss mit 5,3 und 8,9 Prozent. «Criminal Minds» sorgte in Sat.1 für 1,83 und 2,10 Millionen Gesamtzuschauer, die Sehbeteiligung lag bei 7,2 und 7,9 Prozent. Die Werberelevanten waren zu sehr guten 10,6 und 11,4 Prozent mit dabei. «Stalker» erreichte im Anschluss nur noch 7,6 und 8,7 Prozent Marktanteil.

ProSieben eröffnete seine Primetime mit «Der Diktator», was 1,36 Millionen Komödienfreunde ansprach. «21 & Over» interessierte danach 0,85 Millionen Menschen. In der Zielgruppe wurden leicht unterdurchschnittliche 10,7 und maue 8,4 Prozent eingeholt. VOX interessierte mit «Eclipse – Biss zum Abendrot» und «Cold Creek Manor» 0,90 und 0,31 Millionen Fernsehende. In der Zielgruppe standen gute 7,5 und miese 3,8 Prozent auf dem Konto.

«Die Kochprofis» führte für RTL II wiederum zu 1,06 Millionen Neugierigen, «Frauentausch» hielt danach diese Reichweite. Bei den Werberelevanten waren sehr gute 7,4 und 7,0 Prozent drin. kabel eins startete mit «Tage des Donners – Days of Thunder» in den Abend, was schwache 0,59 Millionen Actionfans ansprach. «Hooligans» lief ab 22.30 Uhr mit 0,46 Millionen ebenfalls enttäuschend. Bei den Jüngeren wurden maue 4,2 und sehr gute 6,1 Prozent eingefahren.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/78809
Finde ich...
super
schade
70 %
30 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Reign» schlägt sich wacker, «1864» nur beim Gesamtpublikum starknächster ArtikelProSieben: «Der Diktator» mit mäßigen Werten
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung