England

Naht das Ende für «Downton Abbey»?

von

Laut Gerüchten aus den Produktionskreisen soll die britische Historienserie mit der sechsten Staffel ein Ende finden. In Deutschland bringt der Advent derweil die ersten Seasons in einer Eventprogrammierung mit sich.

«Downton Abbey» als Pay-TV-Event zur Adventszeit

Sony Entertainment TV zeigt ab dem 14. Dezember 2014, also ab dem 3. Advent, alle 17 Episoden der ersten drei «Downton Abbey»-Staffeln. Der mit elf Emmys ausgezeichnetem Serienhit ist täglich jeweils um 20.15 Uhr mit einer Folge zu sehen.
In Deutschland war dem Historiendrama «Downton Abbey»  wahrlich kein Quotenglück vergönnt: Beim Gesamtpublikum landete die gefeierte Produktion mit ihren ZDF-Ausstrahlungen bislang ausnahmslos unter dem Senderschnitt und auch bei den 14- bis 49-Jährigen brachte es das Format seit 2013 nur auf katastrophale Werte. International wird die von Julian Fellows erdachte Serie dagegen von Kritikern und TV-Junkies gefeiert, und auch die Einschaltquoten können sich in vielen Ländern sehen lassen – vor allem im Heimatland der Adelsserie.

Dennoch scheint es, als müssten sich die Briten in naher Zukunft nach einer neuen Fernsehtradition umschauen. Denn wie 'Radio Times' berichtet, wird in den Produktionskreisen aktuell darüber spekuliert, ob Staffel sechs den Abschluss von «Downton Abbey» darstellen soll. Fellows würde dies entgegenkommen: Zwar versicherte er, dass es nach Season fünf weitergeht, gleichwohl machte er deutlich, dass er sich gerne seinem neuen Drama «The Gilded Age» widmen würde. Beide Serien gleichzeitig zu verantworten oder eine abzugeben, hielt er jedoch für undenkbar.

Trotzdem spekulieren britische und US-amerikanische Medien nun, ob «Downton Abbey»  ohne Fellows weitergehen könnte. Doch ob ITV den Mut hat, die laut Guinness-Buch am besten besprochenen TV-Serie aller Zeiten ohne ihren Showrunner fortzuführen?

Kurz-URL: qmde.de/73782
Finde ich...
super
schade
8 %
92 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelYoung-Fiction-Wettbewerb von EinsPlus und artenächster ArtikelNielsen räumt Fehler bei Quotenmessungen ein
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Veit-Luca Roth

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung