England

Straßenfeger mit Comeback bei ITV1

von  |  Quelle: The Guardian
Nach zwei Jahren Pause gab es eine neue Episode von «Doc Martin». Die Serie wurde im Übrigen auch schon vom Zweiten Deutschen Fernsehen adaptiert.

Am Montag kehrte nach zwei Jahren Pause die beliebte Fernsehserie «Doc Martin» ins britische Fernsehen zurück. Die Eigenproduktion des Senders ITV1 bekam vier neue Episoden spendiert, inzwischen läuft das Format in der fünften Staffel.

Die Premiere verlief sehr ordentlich, denn um 21.00 Uhr schalteten 8,43 Millionen Briten ein und bescherten dem größten britischen Fernsehsender tolle 32,4 Prozent Marktanteil. Auf dem um eine Stunde zeitversetzten Kanal ITV+1 wurden erneut 0,30 Millionen Zuschauer verbucht, der Marktanteil stieg um weitere 1,7 Prozentpunkte. «Doc Martin» schlug somit BBC One, die Fernsehstation unterhielt 3,86 Millionen Menschen mit «The Queen’s Palaces». Der Marktanteil lag bei mäßigen 14,9 Prozent.

In der Bundesrepublik Deutschland wurde «Doc Martin» bereits vom ZDF adaptiert. Die erste Runde wurde im Sommer 2007 jeden Mittwoch um 20.15 Uhr mit mäßigem Erfolg aufgeführt. Eineinhalb Jahre später war Axel Milberg am Donnerstag um 20.15 Uhr zu sehen, der Marktanteil sank aber auf 9,5 Prozent. Nach der zweiten Staffel wurden keine weiteren Episoden mehr gedreht, das ZDF stellte die Serie ein.

Kurz-URL: qmde.de/52044
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Big Brother UK» im roten Bereichnächster ArtikelDas Erste: Gottschalk-Premiere am 23. Januar?
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Markus Tschiedert Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung