Quotennews

«Topmodel»-Finale erfolgreicher als 2010

von
Heidi Klum beendete den sechsten Lauf ihrer Castingshow, das Finale holte bessere Einschaltquoten als 2010.

Am Donnerstag beendete ProSieben die sechste Staffel von «Germany’s Next Topmodel by Heidi Klum». Anfangs hatte die sechste Auflage Probleme, die Vorjahreswerte zu halten. Doch mit den späteren Folgen wurden die früheren Werte erreicht, das Finale schnitt sogar erfolgreicher als die fünfte Runde ab.

Durchschnittlich 4,02 Millionen Fernsehzuschauer sahen das 165-minütige Staffelfinale, das einen Marktanteil von 14,6 Prozent erreichte. Somit war das Format um rund vier Prozentpunkte erfolgreicher als jede Episode der diesjährigen Staffel. Auch bei den jungen Zuschauern können sich die Chefs bei ProSieben freuen, denn man verzeichnete herausragende 2,81 Millionen 14- bis 49-Jährige. Dies bedeutete einen Marktanteil von 24,3 Prozent bei den Werberelevanten. Im vergangenen Jahr verbuchte die Castingshow mit Heidi Klum nur 23,4 Prozent, vor zwei Jahren erzielte die Show aber noch 29,4 Prozent Marktanteil.

Von den starken Quoten wurde auch das Promimagazin «red! Stars, Lifestyle & More» angesteckt, welches traditionell hinter einer ProSieben-Show läuft und vom Vorprogramm stark beeinflusst wird. «Topmodel» sei Dank waren die Quoten gut: 1,82 Millionen Menschen schalteten ab 23.00 Uhr ein und verhalfen der ProSieben-Eigenproduktion zu 11,4 Prozent Marktanteil. Bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zusehern wurden 1,32 Millionen Menschen erreicht, hier belief sich der Zielgruppen-Wert auf respektable 17,6 Prozent.

Auch Stefan Raab profitierte vom Finale von «Germany’s Next Topmodel», wenngleich seine Sendung rund 25 Minuten später als üblich startete. Zwischen Mitternacht und 01.00 Uhr sahen 0,71 Millionen Menschen zu, der Marktanteil lag bei 8,7 Prozent. Selbst bei den 14- bis 49-Jährigen wusste eine neue Ausgabe von «TV total» zu überzeugen, denn hier kam man auf 0,56 Millionen Zusehern und 13,7 Prozent Marktanteil.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/50135
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Kommissar und das Meer»-Rerun mit erstaunlichen Wertennächster Artikel«Marienhof» mit bester Quote des Jahres

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Veit-Luca Roth Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung