TV-News

RED NOSE DAY 2004: Es geht los!

ProSieben gab heute auf einer Pressekonferenz in Hamburg den Startschuss zum wohl verrücktesten Charity-Event Deutschlands. Im Rahmen des RED NOSE DAY 2004 ruft der Sender zum zweiten Mal alle Bundesbürger dazu auf, sich von 31. Januar bis 26. März 2004 an witzigen Aktionen zugunsten Not leidender Kinder in aller Welt zu beteiligen. "Haare rot für Kinder in Not" lautet diesmal das Motto, denn die Nase - das Symbol für den RED NOSE DAY - erscheint in neuem Outfit mit roten Haaren. Die roten Nasen sind ab 9. Februar 2004 wie im vergangenen Jahr bei den RED NOSE DAY-Partnern Burger King sowie den miniMAL- und HL-Märkten der Rewe-Handelsgruppe erhältlich.

Bei der Pressekonferenz präsentierten Mitglieder von "Popstars United", einem Zusammenschluss der "Popstars"-Bands Preluders, Overground und Bro'Sis, den offiziellen Song zum RED NOSE DAY 2004: ein Remake des Beatles-Klassikers "With A Little Help From My Friends". Daneben stellten "Popstars"-Jury-Mitglied und Choreograf Detlef "D!" Soost und Comedians wie Bernhard Hoëcker ihre Aktionen rund um den RED NOSE DAY vor. Alle Spenden sowie der Reinerlös aus dem Verkauf der roten Nasen und des Songs gehen in diesem Jahr an die Kinderhilfsorganisationen CHILDREN for a better World, Off-Road-Kids, die Kindernothilfe und an Comic Relief.

Höhepunkt des RED NOSE DAY 2004 ist die große Comedy-Charity-Show am 26. März 2004 in Köln, moderiert von Thomas Hermanns und Sonya Kraus. ProSieben überträgt ab 20.15 Uhr live aus dem Coloneum. Stars wie Michael "Bully" Herbig, Stefan Raab, Barbara Schöneberger, Atze Schröder, Hugo Egon Balder, Oliver Pocher, Axel Stein, Joey Kelly und viele andere sind mit von der Partie. Auf dem Programm stehen exklusive Stand-ups, Sketche, TV-Parodien und Musikauftritte der besonderen Art.

ProSieben-Geschäftsführer Nicolas Paalzow: "Für uns ist der RED NOSE DAY eine Herzensangelegenheit, die viel Spaß macht - und für die ProSieben als Comedy-Sender Nummer 1 in Deutschland die passende Plattform bietet. Ich war letztes Jahr begeistert, wie viele Menschen den RED NOSE DAY mit verrückten Aktionen und Spenden unterstützt haben. Das versuchen wir in diesem Jahr natürlich zu toppen. Und wenn ich mir die Menge der Anfragen anschaue, die schon jetzt bei uns eingetroffen sind und wie viel Engagement und Enthusiasmus hinter den Ideen stecken, werden wir dies auch sicher schaffen."

Bei der deutschen RED NOSE DAY-Premiere im vergangenen Jahr kamen über zwei Millionen Euro zusammen, die ohne Abzug von Verwaltungskosten drei ausgewählten Hilfsorganisationen sowie den britischen RED NOSE DAY-Erfindern von Comic Relief zugute kamen.

Kurz-URL: qmde.de/4455
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelUri Geller verbog Löffel und ließ Uhren wieder gehennächster Artikel«Der Echo 2004» wieder auf RTL
Weitere Neuigkeiten

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Fabian Riedner Laura Friedrich

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung