Primetime-Check

Donnerstag, 28. Juni 2018

von

Wie schlug sich «WM Kwartira» gegen «maybritt illner»?

Das Erste schickte erneut die Weltmeisterschaft und sicherte sich 7,99 Millionen Menschen. Die Partie kam auf 28,2 Prozent Marktanteil, bei den jungen Zuschauern fuhr man 32,9 Prozent Marktanteil ein. Die acht-minütige «Tagesschau» informierte 7,06 Millionen Zuschauer, der Marktanteil fiel auf 24,6 Prozent, bei den jungen Zusehern fuhr man 28,7 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen musste man einen leichten Verlust von 2,94 auf 2,61 Millionen verzeichnen.

Die Wiederholung von «Der Bergdoktor» brachte dem ZDF 3,62 Millionen Zuseher sowie 12,6 Prozent Marktanteil. Das «heute-journal» bestätigte den Marktanteil, erreichte allerdings nur 3,39 Millionen. Bei den 14- bis 49-Jährigen brachte man es auf 5,2 und 4,7 Prozent. Der Talk «maybrit illner» unterhielt 2,79 Millionen Zuschauer und verbuchte 13,9 Prozent. «WM Kwartira» im Ersten war schwächer: 2,00 Millionen Menschen sahen zu, der Marktanteil belief sich auf 10,8 Prozent. Nur bei den jungen Menschen fuhr die lustige Sendung 12,5 Prozent Marktanteil ein, während der Talk auf 4,8 Prozent Marktanteil kam.

«Das Vermächtnis des Geheimen Buches» brachte VOX 1,50 Millionen Zuschauer, wovon 0,77 Millionen zu den Werberelevanten gehörten. Nach König Fußball wurde der Film also Spitzenreiter. Der Marktanteil lag bei 8,8 Prozent. So viel Glück hatte kabel eins mit «Im Auftrag des Teufels» nicht, denn dieser kam nur auf 0,66 Millionen Zuseher ab drei Jahren und 3,8 Prozent in der Zielgruppe.

ProSieben versuchte es mit «Joy – Alles außer gewöhnlich», jedoch sahen nur 1,07 Millionen Menschen zu. In der Zielgruppe kam an auf 7,9 Prozent, im Anschluss sorgten die «Horror Tattoos» für 7,2 Prozent. Bei RTL II holten «Frauentausch» und «Traumfrau gesucht» 0,47 sowie 0,65 Millionen Zuseher, bei den Umworbenen ergatterte man 3,5 und 6,9 Prozent.

Zwei Abenteuer von «Alarm für Cobra 11» unterhielten 1,47 sowie 1,44 Millionen Zuseher, bei den jungen Menschen wurden zwei Mal 0,75 Millionen 14- bis 49-Jährige erreicht. Mit 8,5 und 8,1 Prozent fiel das Ergebnis mäßig aus. «Bad Cop» holte im Anschluss 8,2 Prozent. Der Dreierpack «Criminal Minds» brachte Sat.1 1,32, 1,35 und 1,22 Millionen Fernsehzuschauer, in der Zielgruppe standen gewöhnliche 7,2, 7,0 und 8,3 Prozent auf dem Papier.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/101987
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelUmstrittener Strunz: «Frühstücksfernsehen» räumt am Donnerstagmorgen abnächster Artikel«Privat Banking» schlägt sich wacker
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief



Heute für Sie im Dienst: Christian Lukas Fabian Riedner

E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipp


Surftipps


Werbung