Köpfe

«Tatort»-Darsteller Jochen Senf ist tot

von

Der langjährige «Tatort»-Schauspieler Jochen Senf ist gestorben. Das Erste ändert daher sein Sonntagabendprogramm.

«Tatort»-Schauspieler Jochen Senf ist im Alter von 76 Jahren in Berlin gestorben. In der ARD-Krimireihe mimte er 17 Jahre lang den Saarbrücker Ermittler Max Palu. In der Episode „Salü Palu“ hatte Senf 1988 seinen ersten Auftritt im «Tatort». Darin ging es um einen international agierenden Mädchenhändlerring.

Via Twitter nahm der vom SR verantwortete Saartext so Abschied von Senf: „Rotwein, Baguette und Fahrrad: 17 Jahre lang verkörperte Jochen Senf den ‚schrulligen‘ «Tatort»-Kommissar Max Palu. Au revoir!“




Das Erste ändert anlässlich des Todes von Jochen Senf sein Programm: Um 21.45 Uhr wiederholt der Sender den von ihm geschriebenen «Tatort»  „Teufel im Leib“ von 2004 (Foto oben). Im Vorfeld läuft wie geplant eine neue Folge mit dem Kölner Kommissar-Duo Max Ballauf und Freddy Schenk.

Mehr zum Thema... Serie Tatort
Kurz-URL: qmde.de/99740
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie glorreichen 6 – Bemerkenswerte Regiedebüts (Teil IV)nächster Artikel«The Great Indoors»: ProSieben zeigt Sitcom am Morgen

Optionen

Drucken Merken Leserbrief




E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen


Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika