Primetime-Check

Dienstag, 7. November 2017

von

Wie sah es für die Trickserien bei ProSieben aus und wer brüllte lauter als die VOX-Löwen?

Tagesmarktanteile der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 57,2%
  • 14-49: 63,7%
Das Erste eröffnete seinen Abend mit «Die Kanzlei» und 4,81 Millionen Fernsehenden. Tolle 15,6 und solide 6,5 Prozent Marktanteil kamen zusammen. «In aller Freundschaft» holte sich im Anschluss mit 5,39 Millionen Serienfreunden den Tagessieg. 17,5 Prozent Marktanteil insgesamt standen sehr guten 8,1 Prozent bei den Jüngeren gegenüber. «Report München» sank anschließend auf gute 11,6 und mäßige 5,3 Prozent. VOX derweil brachte es auf mächtige 3,16 Millionen «Die Höhle der Löwen»-Zuschauerinnen und -Zuschauer. Beeindruckende 11,0 Prozent wurden insgesamt gemessen, 19,8 Prozent bei den Umworbenen.

Eine «Bones»-Doppelfolge holte sich bei RTL 2,51 und 2,16 Millionen Krimifans sowie sehr gute 14,7 und mäßige 11,1 Prozent Zielgruppenmarktanteil. Die Original «CSI»-Serie folgte mit 1,72 Millionen und 10,4 Prozent. «ZDFzeit: Mensch Trump!» brachte es ab 20.15 Uhr hingegen auf 2,87 Millionen Wissbegierige. Magere 9,3 Prozent bei allen waren der Lohn dessen. Bei den 14- bis 49-Jährigen reichte es für solide 5,9 Prozent. «Frontal 21» gab danach auf 7,6 und 4,9 Prozent nach, das «heute-journal» verbesserte sich auf 11,9 und 6,0 Prozent. Ab 22.15 Uhr lag «Die Anstalt» letztlich bei 9,8 und 5,8 Prozent.

Sat.1 brachte «Zwei Familien auf der Palme», was mäßigen 1,75 Millionen Filmfreunden gefiel. «akte 20.17» kam danach auf maue 1,16 Millionen Interessenten. Die Marktanteile bei den Werberelevanten lagen in der Höhe von passablen 8,1 und mauen 6,9 Prozent. Mit einem «Die Simpsons»-Viererpack erreichte ProSieben bloß 0,98 bis 1,08 Millionen Trickfreunde. Bei den Umworbenen standen mäßige 8,1 bis gute 10,1 Prozent auf dem Konto. «Family Guy» folgte mit 0,80 sowie 0,83 Millionen Zuschauenden ab drei Jahren sowie mit 8,7 und 10,8 Prozent in der Zielgruppe.

RTL II erreichte mit «Zuhause im Glück» wiederum sehr gute 1,20 Millionen TV-Nutzer und passable 5,3 Prozent bei den Jüngeren. «The Dreamhouse» gab danach auf 0,57 Millionen und mickrige 3,1 Prozent ab. «Die schlimmsten Verbrechen der Welt» sprachen bei kabel eins indes 0,89 Millionen Neugierige an, das «K1 Magazin» überzeugte danach mit 0,78 Millionen. Bei den Werberelevanten wurden maue 3,8 und akzeptable 4,4 Prozent notiert.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/96951
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelNeue Würze dank alter Zutat? «Men» schlägt sich besser als «The Flash»nächster ArtikelNach mächtigem «Löwen»-Gebrüll: «Das Vorstellungsgespräch» vergoldet starke Staffel
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Sky Sport News HD
BUNDESLIGA MEINE 11 - die Playlist der Fußballstars mit Kevin Volland - VIDEO: https://t.co/1jdXoag8tw #SkyBuli https://t.co/x2tWzqKlzd
Thomas Kuhnert
RT @SkySportDE: Alexander Zverev hofft auf Eure Unterstützung! Das Halbfinale gegen Roger Federer am Samstag ab 15 Uhr live auf Sky Spor?
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung