Quotennews

Dreimal so stark wie am Montag: «Der Preis ist heiß» geht durch die Decke

von

Nach einem soliden, aber unspektakulären Auftakt kam das Revival am zweiten Tag so richtig gut an. Bens neues ZDFneo-Quiz «Entweder - Oder» verlor dagegen sogar noch an Zuspruch. Hervorragend fuhr dann am Abend Nitro mit der WM-Quali.

Man weiß gar nicht so recht, ob RTLplus nun mit den Auftaktwerten von «Der Preis ist heiß»  zufrieden war: Mit 0,16 Millionen Zuschauern waren am Montag ordentliche, aber eben auch unspektakuläre 0,9 Prozent des Gesamtpublikums sowie 1,0 Prozent der klassischen werberelevanten Zielgruppe einher gegangen. Offenbar hatten noch gar nicht alle potenzielle Interessenten davon mitbekommen, dass die Show wieder läuft, denn am Dienstag verdreifachte sich letztgenannter Wert auf herausragende 3,0 Prozent bei 0,15 Millionen, während sich der Gesamt-Marktanteil immerhin fast auf 1,6 Prozent verdoppelte. Die Zuschauerzahl betrug insgesamt übrigens 0,29 Millionen - nach 0,16 Millionen für die erste Folge können sich Wolfram Kons und Thorsten Schorn also auch hier beinahe über eine Verdopplung freuen.

Ganz anders dürfte die Gefühlslage dagegen bei ZDFneo sein, die es seit Montag um 19:30 Uhr mit dem neuen Quiz «Entweder - Oder»  versuchen - doch damit einmal mehr zu scheitern scheinen. Mit 0,51 Millionen und nur 1,8 Prozent war die Performance an Tag noch einmal deutlich schwächer als am Vortag, wo immerhin noch 0,61 Millionen zugesehen hatten. Eine alte Folge von «Bares für Rares»  verzeichnete zuvor noch ungleich bessere 4,7 Prozent bei 1,09 Millionen.

Am Abend dann zeigte Nitro mit der Partie Niederlande gegen Schweden einen echten Leckerbissen, bei dem sich überdies herausstellte, dass Oranje einmal mehr die Teilnahme an der Weltmeisterschaft verpassen würde. Halbzeit eins kam bereits auf herausragende 1,73 Millionen Zuschauer, was sensationellen 5,6 Prozent aller sowie 5,4 Prozent der werberelevanten Konsumenten entsprach. Der zweite Durchgang verbesserte sich dann noch einmal deutlich auf 8,1 sowie 7,5 Prozent bei nun sogar 2,09 Millionen.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/96383
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Captain Underpants»: Der «Circus HalliGalli» unter den Animationsfilmennächster Artikel«Bundeswehr Exclusive» zeigt Soldaten im Mali-Einsatz
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung