Quotennews

kabel eins punktet mit «Miss Marple»

von

Die Amateurdetektivin lockte mehr Zuschauer als «Männerhort» an und war beim jungen Publikum beliebter als «The Big Bang Theory». RTL II und VOX enttäuschten derweil mit «Annie» und «Traumfrau gesucht».

Nicht nur RTL und Sat.1 hatten am Pfingstmontag Free TV-Premieren im Aufgebot, auch VOX strahlte zum ersten Mal den Musicalfilm «Annie» aus. Mit 0,95 Millionen Zuschauern kam der Film nicht an die Reichweiten von «Männerhort» oder «Der Kaufhaus Cop 2» heran; auch mit 3,2 Prozent Gesamtmarktanteil kann man nicht zufrieden sein. In der werberelevanten Zielgruppe verzeichnete der Film mit Jamie Foxx ebenfalls durchwachsene fünf Prozent, da 0,50 Millionen 14- bis 49-Jährige einschalteten. Letztlich lag der Streifen damit bei den Umworbenen auf demselben Level wie «Inga Lindström» im ZDF.

Bei kabel eins ging man den entgegengesetzten Weg und zeigte mit «Miss Marple: Mörder ahoi» einen Film aus dem Jahr 1964 und war damit ziemlich erfolgreich. Für den Klassiker konnten sich ab 20.15 Uhr 1,88 Millionen Zuschauer ab drei Jahren begeistern, womit die Amateurdetektivin sogar «Männerhort» bei Sat.1 und den «Big Bang Theory»-Marathon bei ProSieben überflügelte. Auch beim jungen Publikum war «Miss Marple» mit hervorragenden 9,5 Prozent beliebter als die Nerd-WG, musste sich jedoch den beiden Free TV-Premieren bei RTL und Sat.1 geschlagen geben. Auch im Anschluss lief es für die Ermittlerin weiterhin gut: für «Miss Marple: 16 Uhr 50 ab Paddington» blieben 1,68 Millionen an den Fernsehern, was tolle 7,9 und 9,3 Prozent Marktanteil zur Folge hatte.

RTL II entschied sich derweil für das normale Montags-Programm und zeigte «Traumfrau gesucht», für das sich allerdings nur 0,64 Millionen Zuschauer interessierten. Das schwächelnde Reality-Format kam auch in dieser Woche nicht über 2,1 Prozent bei allen sowie 2,9 Prozent bei den Umworbenen hinaus und verzeichnete somit die niedrigsten Werte seit Ende Februar.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/93591
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelPrimetime-Check: Pfingstmontag, 5. Juni 2017nächster Artikel«24 Stunden Bayern» vor allem in der Daytime beliebt
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps


Werbung