TV-News

45 Minuten mehr: RTL verlängert Buschis «The Wall»

von   |  6 Kommentare

Die Show ist schon im Kasten – und hat mehr Sendezeit erhalten. Zum Auftakt gibt es fast drei Stunden lang von RTL versprochenen Ratespaß.

In Paris hat Moderator Frank Buschmann in den vergangenen Tagen die erste Staffel der neuen RTL-Rateshow «The Wall» produziert. Das Format ist international schon ein Erfolg und soll ab dem 30. Juni auch in Deutschland punkten. Zum Start zeigt RTL die Show freitags und samstags im Doppelpack, ab dem 8. Juli ist das Format dann immer samstags zur Primetime zu sehen.

Eine kleine Änderung hat sich nun für den Starttag ergeben. Hier wurde die Sendezeit um 45 Minuten verlängert. «The Wall» dauert dann von 20.15 bis 23 Uhr.

Die zweite Folge, die am 1. Juli gesendet wird, hat dann wieder die normale Länge. Ab 22.15 Uhr übernimmt dann nämlich Mirja Boes, die ihr neues Bühnenprogramm bei RTL zeigen wird. Sie hofft sicherlich, dass ihr Frank Buschmann zahlreiche Fans überlässt.

Mehr zum Thema... TV-Sender RTL The Wall
Kurz-URL: qmde.de/93519
Finde ich...
super
schade
73 %
27 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Experten: 5. Juni 2017nächster ArtikelPopcorn und Rollenwechsel: Früh gekickt
Es gibt 6 Kommentare zum Artikel
Blue7
05.06.2017 11:59 Uhr 1
3 Stunden sind 2 Stunden zuviel und wird wie jede andere Überlange Show im deutschen Fernsehen floppen. Leider
Rodon
05.06.2017 13:05 Uhr 2
Tja, heutzutage muss ja jedes Format, das ein bisschen was kostet, den ganzen Abend ausgedehnt werden, damit sich die Produktion lohnt. Gilt für alle Privatsender. Die Rechnung, dass die Zuschauer um viertel nach 8 in Scharen einschalten und bis zum Schluss dranbleiben, geht bloß immer seltener auf. Denke eher, dass das mittlerweile eher abschreckend wirkt.
profizocker
05.06.2017 13:30 Uhr 3
Also wenn mich eine Sendung interessiert, dann ist es mir vollkommen egal,ob sie 1 oder 5 Stunden läuft. Ich gucke sie einfach bis sie zu Ende geht. Interessiert mich eine Sendung nicht, schalte ich ab. Ich mag buschi und die trailer wirken vielversprechend. Ich werde einschalten.
Familie Tschiep
05.06.2017 15:43 Uhr 4
Problem ist es, dass die meisten Shows eigentlich auf 3 Stunden nicht angelegt sind. Da freut man sich über eine Spielrunde in der einen Woche und die nächste Spielrunde in der nächsten Woche.



Bei Buschmann glaube ich, dass die Show besonders emotional geworden ist und deshalb mehr zeit braucht.
Sentinel2003
05.06.2017 19:46 Uhr 5
Bei RTL jagd nur noch eine Show die andere....
tommy.sträubchen
06.06.2017 10:59 Uhr 6
Schlag den Star schaffe ich (wenn die Paarung gut ist und ich einschalte) nur noch selten...und schaue am Folgetag weiter...Ich hoffe das sich diese massive Ausdehnung langsam wieder etwas reguliert. Ich finde auch das einige Formate ein paar Minuten weniger...gut tun würden. Ich geb Buschi aber gern ne Chance

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Charlie Daniels ist tot
Der Country-Sänger Charlie Daniels ist verstorben. Der Country-Sänger Charlie Daniels ist tot. Er erlag am Montag, den 6. Juli 2020, im Alter von 8... » mehr

Werbung