Kino-News

Arnold Schwarzenegger und James Cameron arbeiten an «Terminator»-Fortsetzung

von

Die Sci-Fi-Reihe wird fortgesetzt – und dieses Mal packen Arnold Schwarzenegger und James Cameron gemeinsam an, um der «Terminator»-Saga zu ihrem alten Glanz zu verhelfen.

Die «Terminator»-Filme an den deutschen Kinokassen

  • «Terminator» (1984; 0,66 Mio. Besucher)
  • «Terminator 2 - Tag der Abrechnung» (1991; 4,65 Mio. Besucher)
  • «Terminator 3 - Rebellion der Maschinen» (2003; 2,98 Mio. Besucher)
  • «Terminator - Die Erlösung» (2009; 1,39 Mio. Besucher)
  • «Terminator: Genisys» (2015; 0,81 Mio. Besucher)
Insidekino.de
Die Zukunft der «Terminator»-Reihe wird offensichtlich ihre jüngere Vergangenheit auslöschen, um sich stattdessen auf ihre etwas weiter zurückliegenden Anfänge zu besinnen: Wie 'Screen Daily' in einem Interview mit Arnold Schwarzenegger in Erfahrung gebracht hat, wird der Schauspieler und frühere Politiker die Hauptrolle im noch unbetitelten, nächsten «Terminator»-Film übernehmen – und der Mann, der sich die Reihe einst erst ausgedacht hat, wird ebenfalls am Film mitwirken.

James Cameron wird nämlich als Produzent fungieren – und dabei laut Schwarzenegger nicht etwa eine rein logistische Position einnehmen. "Er hat einige gute Ideen, wie wir das Franchise fortführen können", erklärt Schwarzenegger, der behauptet, die Entwicklungsphase des Films würde zügig voranschreiten.

Die Geschichte aus «Terminator: Genisys» wird in dem Film jedoch fallen gelassen. Vor wenigen Monaten gaben die Verantwortlichen bekannt, dass sämtliche Pläne, diesen Handlungsfaden fortzuführen, aufgegeben wurden – nicht zuletzt deshalb, weil die Fanreaktionen auf den Sci-Fi-Actioner zurückhaltend waren. Als Regisseur des nächsten «Terminator»-Films ist aktuell «Deadpool»-Macher Tim Miller im Gespräch.

Kurz-URL: qmde.de/93303
Finde ich...
super
schade
94 %
6 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelFünf Sender klinken sich bei Silbereisens «Schlager des Sommers» einnächster ArtikelDie Experten: 22. Mai 2017
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Gewinnspiel

«Anna und die Apokalypse»: Das Nikolaus-Gewinnspiel

Zum Kinostart des ebenso großartigen wie ungewöhnlichen Musicals «Anna und die Apokalypse» verlost Quotenmeter.de zwei festliche Fanpakete. » mehr


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung