Vermischtes

Ist Poker dank TV im Mainstream angekommen?

Mit Poker-Spielen und -Varianten erreicht das Glücksspiel zuletzt viele Anhänger im Fernsehen.

Poker erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Nicht nur unter Freunden, sondern auch in der Medienlandschaft, wie beispielsweise dem Fernsehen. Wer hätte vor ein paar Jahren gedacht, dass beispielsweise SPORT1 Pokerspiele in Millionen von Deutschen Haushalten aussendet und das mehrmals die Woche? Gleich ob es sich um die WSOP handelt oder um eine Latenight-Show, welche dem Thema Poker gewidmet ist. Auch ProSieben widmet so manche Nacht dem Poker, womit der Poker auch im TV aus seinem Nischendasein entflohen ist. Nicht nur in Deutschland wird der Pokersport gerne im Fernsehen verfolgt. In den USA zeigen FOX Sports und NBC Sports Turniere wie die World Poker Tour und Poker After Dark.

Woher kommt dieses gestiegene Interesse an Poker? Obgleich es sich bei dem Spiel nicht um einen klassischen Sport im Sinne von exzessiver Körperbewegung handelt, so ist Poker dennoch ein ausgeprägter Denksport, bei dem es neben mathematischen Grundkenntnissen auch auf Erfahrung und die Fähigkeit andere Menschen lesen zu können ankommt. Zudem ist ein Pokerspiel einfach ebenso spannend anzuschauen wie ein Film.

Poker wird allerdings nicht nur im Fernsehen verfolgt. Dank dem Internet gibt es eine Menge an Livestreams, welche Pokerinteressenten praktisch rund um die Uhr mit interessantem Content versorgen. Um die Jahrtausendwende wurde der Einsatz der Pocket Cam sehr beliebt. Durch dieses Gerät können Zuschauer die Handkarten der verschiedenen Spieler sehen und sich dadurch noch besser in das Spiel, bzw. die einzelnen Teilnehmer hineinversetzen.

Im Jahre 1999 kam der erste Dokumentarfilm über Poker heraus, welcher nicht von einem Casino, sondern von einem Fernsehsender (in diesem Fall dem Discovery Channel) finanziert wurde. Die Doku stieg auf immenses Interesse, was den Regisseur Steven Lipscomb dazu brachte, einen Geschäftsplan zu schreiben, um das Interesse an Poker weiter zu kommerzialisieren. Er tat sich mit Mike Sexton, Linda Johnson und Lyle Berman zusammen und die 4 gründeten die World Poker Tour. Das erste Tournier fand im Bellagio, eines der Vorzeigecasinos von Las Vegas, statt.

Dadurch wurde auch das Interesse von Sportsendern geweckt und so begannen ESPN und Sky Sports Pokerturniere auszustrahlen. Kurze Zeit später fanden diese ihren Weg zu TV Sendern, welche sich nicht nur mit Sport beschäftigen, wie beispielsweise dem amerikanischen BRAVO Kanal (nicht zu verwechseln mit der deutschen Zeitschrift). Das mediale Interesse an Poker hat auch dem Spiel gut getan. Durch die Ausstrahlungen im TV und die Livestreams wird Poker bekannter und es gibt mehr Spieler. Diese können, neben praktischer Erfahrung, dadurch lernen, dass sie erfahrenen Spielern über den Rücken schauen.

Die sozialen Medien können hierbei ebenfalls behilflich sein. Zur einen Seite, was die Vermarktung der Powersports angeht, aber auch wenn man mit Pokerspielen in Kontakt treten möchte oder von ihnen lernen will. Ebenso kann man hier zusätzliche Informationen über seinen Lieblingsspieler oder Turniere erfahren und sich mit anderen Pokerfreunden austauschen.

Durch die immense Aufmerksamkeit, welche dem Pokersport zuteilwird, interessieren sich auch mehr Sponsoren für ein Invest in Turniere oder das Sponsoring einzelner Spieler. Dies kommt wiederum dem Poker selbst zu Gute, da es Spielern mehr finanziellen Anreiz gibt, sich für eine Pokerkarriere zu entscheiden und Turniere dank der zusätzlichen Gelder größer ausfallen können.

Kurz-URL: qmde.de/92951
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDeutscher Filmpreis 2017: «Toni Erdmann» räumt abnächster Artikel«Let’s Dance» fällt wieder unter die Vier-Millionenmarke
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Home Free live zu Gast in Hamburg
Home Free - Wenn A-Cappella auf Country trifft... Dann geht?s richtig ab! Zumindest wenn die fünf sympathischen und super talentierten Künstler von... » mehr

Werbung