Primetime-Check

Sonntag, 2. April 2017

von

Der «Tatort» verzeichnete fast 15 Millionen Fernsehzuschauer. Welche Formate konnte dem Krimi die Stirn bieten?

Gut – besser – «Tatort». Die Krimi-Reihe verzeichnete am Sonntag unfassbare 14,56 Millionen Fernsehzuschauer und brachte die Konkurrenten zum Schwitzen. Mit einem Marktanteil von 39,6 Prozent bei allen sowie 35,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen war die Ausstrahlung natürlich ein riesiger Erfolg. Allein bei den jungen Zuschauern wurden 4,51 Millionen Zuschauer ermittelt. Diese Vorlage konnte «Anne Will» nicht nutzen. Nur ein Drittel der Zuschauer blieben dran, die Reichweite fiel auf 4,64 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag aber noch bei sehr guten 16,6 Prozent. Mit nur 8,1 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen verbuchte man zwar ordentliche Quoten, angesichts des Vorlaufes wären aber bessere Werte wünschenswert gewesen.

Schon das ZDF biss sich am «Tatort» die Zähne aus. «Rosamunde Pilcher: Die versprochene Braut» holte zwar 3,91 Millionen Zuschauer, der Marktanteil lag aber nur bei 10,6 Prozent. Mit dem «heute-journal» stieg die Reichweite auf 4,86 Millionen Zuschauer, der Marktanteil wuchs auf tolle 15,1 Prozent. Ähnliches Bild bei den jungen Zuschauern: Hier ging es von 3,3 auf 7,2 Prozent.

Bei RTL verzeichnete «Thor – The Dark Kingdom» 2,39 Millionen Zuschauer, in der Zielgruppe wurden 11,5 Prozent Marktanteil ausgewiesen. «Spiegel TV» schlug sich mit 1,38 Millionen Zuschauern und 10,4 Prozent recht ordentlich. Bei ProSieben flog «Need for Speed» auf die Nase. Für die rote Sieben waren nur sieben Prozent bei der Zielgruppe drin, insgesamt interessierten sich 1,14 Millionen Zuschauer für den Streifen. «Stirb langsam 2» bekam ab 22.50 Uhr noch 1,10 Millionen Zuschauer und 13,7 Prozent bei den Umworbenen.

Sat.1 setzte auf das Finale von «The Biggest Loser» und platzierte sich somit auf dem zweiten Platz in der Primetime. Mit 1,62 jungen Millionen Zuschauern schlug man RTL (1,39 Millionen) und sicherte sich tolle 15,4 Prozent Marktanteil. Selbst beim Gesamtpublikum holte die letzte Ausgabe tolle 2,98 Millionen Zuschauer. Unterdessen startete bei VOX «Grill den Henssler», das ebenfalls gut abschnitt. 1,71 Millionen Zuschauer schalteten ein, in der Zielgruppe wurden erfolgreiche 7,9 Prozent Marktanteil ermittelt.

Schlusslichter am Sonntag waren kabel eins und RTL II. Die orangene Eins verzeichnete mit «Die spektakulärsten Kriminalfälle» und «Abenteuer Leben am Sonntag» 0,56 sowie 0,42 Millionen Zuschauer, bei den 14- bis 49-Jährigen fuhr man 2,7 respektive 3,5 Prozent Marktanteil ein. Mit den Spielfilmen «Two Night Stand» und «They Came Together» verbuchte RTL II 0,65 sowie 0,36 Millionen Zuschauer, die Marktanteile lagen bei 3,7 und 3,1 Prozent bei den jungen Zuschauern.

© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
Kurz-URL: qmde.de/92220
Finde ich...
super
schade
74 %
26 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDiese Fußballvereine sorgen für die besten Einschaltquoten nächster ArtikelWeit über 14 Millionen: Münster-«Tatort» pulverisiert eigenen Rekord
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung