US-Fernsehen

Schwarzenegger steigt bei «The Apprentice» aus

von   |  1 Kommentar

Die gesunkenen Quoten der Show-Neuauflage haben nach Ansicht Schwarzeneggers mit dem US-Präsidenten Donald Trump zutun.

Quoten der letzten Folge von «The New Celebrity Apprentice»

Die Neuauflage mit Arnold Schwarzenegger ging an einem Montagabend Mitte Februar bei NBC zu Ende. Mehr als 3,45 Millionen Zuschauer und drei Prozent Marktanteil sprangen aber nicht heraus.
Im Jahr 2003 brachte der heutige US-Präsident Donald Trump die Show «The Apprentice» ins Fernsehen. Über viele Jahre hinweg war die Sendung mit Trump als Moderator ein Erfolg für den ausstrahlenden Sender NBC - bis sich sein stärker werdendes politisches Engagement abzeichnete und der Sender darauf reagierte. Im Juni 2015 ließ NBC verlauten, Trump werde in Zukunft nicht mehr bei der Sendung dabei sein. Ganz aufgeben wollte man das Format offenbar aber nicht – und so verpflichtete man als Ersatz für den Promi-Ableger «The New Celebrity Apprentice» Arnold Schwarzenegger. Dieser hat jetzt eine Staffel der Sendung hinter sich – und möchte nicht weitermachen.

„Ich gehe nicht wegen der Show“, sagte Schwarzenegger in einem Interview mit dem Magazin Empire, „jeder, den ich traf, liebt sie“. Dennoch ist da eine Sache, die Schwarzenegger störte. „Als die Menschen herausfanden, dass Trump immer noch beteiligt war und Geld aus der Show erhielt, hat die Hälfte der Leute angefangen, sie zu boykottieren“, so der Ex-Gouverneur. Selbst wenn man ihn noch einmal fragen würde, würde er nicht zur Sendung zurückkommen.

Schwarzenegger, selbst Republikaner, hatte sich im Wahlkampf gegen den Kandidaten Donald Trump positioniert. Trump wiederum hatte seinen Nachfolger gleich nach den stark gesunkenen Quoten der Auftaktfolge via Twitter attackiert. Schwarzenegger schlug zurück, womit sich beide eine öffentliche Schlammschlacht boten. Allerdings hatte die Show schon in den letzten Jahren unter Trump an Zuschauerzuspruch eingebüßt. Ob das Format mit einem neuen Host fortgesetzt wird, ist noch nicht bekannt.

Kurz-URL: qmde.de/91611
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelDie Trailerschau: Skull Islandnächster Artikel«SOKO»-Serien halten dem «Gefragt - Gejagt»-Hype stand - Noch!?
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
05.03.2017 00:33 Uhr 1
jepp, arnie, gut so.

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Ralph Fürther
Eine Glanzleistung am späten Abend. Großartiger Talk zwischen Markus Lanz und Martin Schulz. Auch so können Politik? https://t.co/q0179PuaPP
Werbung
Werbung

Surftipps

Don Mescall mit Lighthouse Keeper auf Platz 1 der Charts
Lighthouse Keeper von Don Mescall auf Platz 1 der Irish Independent Albums Charts. Am 2. November 2018 wurde das Nachfolgealbum von Don Mescall, "L... » mehr

Werbung