TV-News

Ein Jahr nach RTL: ARD-Verfilmung der Dasslers kommt zu Ostern

von

RTL kommt dem Ersten in diesem Jahr nochmal zuvor. Der Privatsender wird sein «Duell der Brüder» nämlich nochmals zu prominenter Zeit wiederholen.

Ostern ist eine gute Zeit für eine spannende Familiengeschichte: 2016, damals Ende März, sendete RTL seinen Event-Film «Duell der Brüder», der die Dassler-Familiengeschichte unter der Regie von Oliver Dommenget und mit Ken Duken erzählte. 4,94 Millionen Menschen sahen damals insgesamt zu, was bei den klassisch Umworbenen zu wirklich herausragenden 24,7 Prozent Marktanteil führte. „Wir haben vor allem einen fiktionalen Stoff, aber mit Inhalten, die von Historikern belegt sind. Für RTL gilt es einen Film zu machen, der ein großes Publikum anspricht. Die Herausforderung war es in diesem Fall, eine moderne Brüder-Geschichte zu erzählen“, sagte RTL-Fiction-Chef Philipp Steffens in einem Quotenmeter.de-Interview vor der TV-Premiere.

Nun, ein Jahr später, bereitet Das Erste seine Ausstrahlung eines Dassler-Stoffs vor. Die Ankündigungen solche Filme zu machen, kamen einst zeitgleich. Das Erste ließ sich mit der Programmplanung nun etwas Zeit, vielleicht auch, um genügend Abstand zur RTL-Version zu haben. Kam RTLs Film von Zeitsprung, haben Quirin Berg und Max Wiedemann (Wiedemann & Berg) den ARD-Film «Die Dasslers – Pioniere, Brüder und Rivalen» in Szene gesetzt.

Als Termin hat sich Das Erste nun das kommende Osterfest ausgesucht. Teil 1 wird an Karfreitag (14. April) ab 20.15 Uhr zu sehen sein, der zweite Teil zur besten Sendezeit an Karsamstag. Teil 1 hat somit große Fiction-Konkurrenz, will das Zweite an diesem Abend doch «Matula»  wieder ermitteln lassen. Adi (Christian Friedel) und Rudi Dassler (Hanno Koffler) steigen nun also im Ersten als Pioniere ihrer Zeit gemeinsam zu Deutschlands ambitioniertesten Sportschuhfabrikanten auf. Doch der detailversessene Tüftler Adi und der energetische Verkäufer Rudi entwickeln zunehmend konträre Ansichten. Adis Frau Käthe (Alina Levshin) und Rudis Frau Friedl (Hannah Herzsprung) stehen ihren Männern zur Seite und vertiefen ihrerseits den Graben zwischen den Brüdern. Die ehemals harmonische Familie gerät immer tiefer in einen tragischen Konflikt, der schließlich eskaliert und zur Gründung von zwei getrennten Unternehmen führt - Adidas und Puma. Ein legendärer Konkurrenzkampf zwischen den beiden Dassler-Dynastien entbrennt und wird zugleich zum Motor für den weltweiten Erfolg der beiden Marken.

In weiteren Rollen sind auch Christoph Maria Herbst, Hanna Herzsprung und Joachim Krol zu sehen. Cyrill Boss und Philipp Stennert führten Regie. RTL wird dem Ersten aber kurioserweise auch 2017 nochmal zuvor kommen. Ihre Version der Geschichte, also das «Duell der Brüder» wird nämlich am 26. März nochmals zur besten Sendezeit wiederholt – und darf auf viele Zuschauer hoffen. Ab 18 Uhr spielt an diesem Tag die deutsche Fußballnationalmannschaft bei RTL. Ab etwa 19.50 Uhr folgen dann Nachberichte, um 20.15 Uhr nochmal der Eventfilm.

Kurz-URL: qmde.de/91300
Finde ich...
super
schade
74 %
26 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«heute-show»-Produzent Hirschberg: Keine Ambitionen in Richtung Dailynächster ArtikelGlück im Unglück? Flugzeug bringt Kamera zum Abstürzen
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Sky TV-Tipp

Babylon Berlin, Episode 3

Heute • 20:15 Uhr • Sky Cinema


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika

Torben Hoffmann
RT @FCBayern: Muskelfaserriss - Voraussichtlich drei Wochen Pause für @esmuellert_: https://t.co/kprMXYID27 https://t.co/A2ShtYVzrh
Sky Sport News HD
Thomas Müller verpasst damit den Kracher gegen Leipzig. #Skybuli https://t.co/dX39cKDPKu
Werbung
Werbung

Surftipps

2018 Colter Wall live in Deutschland
Im Januar 2018 kommt Colter Wall für drei Konzerte nach Deutschland. Der kanadische Country-Sänger Colter Wall kommt im Januar 2018 nach Deutschlan... » mehr

Werbung