TV-News

«Gefragt - Gejagt» bekommt seine erste Jägerin (Update!)

von   |  4 Kommentare

Noch innerhalb der aktuellen Staffel könnte das Vorabend-Quiz erstmals mit einer Frau auf dem Jägerstuhl aufwarten. Diese war einst selbst Kandidatin in der Show - und verlor. (Update!)

Das aktuelle Jäger-Quartett

  • Holger Waldenberger ("Der Gigant", 2012 & seit 2015)
  • Sebastian Jacoby ("Der Quizgott", seit 2013)
  • Sebastian Klussmann ("Der Besserwisser", seit 2013)
  • Klaus-Otto Nagorsnik ("Der Bibliothekar", seit 2014)
Mit knackigen 97 Folgen ist die seit Oktober laufende sechste Staffel der ARD-Quizshow «Gefragt - Gejagt» so üppig bestückt worden wie nie zuvor - Folgen genug wären also vorhanden, um das seit der Beförderung vom NDR ins Hauptprogramm vor gut anderthalb Jahren in dieser Form bestehende Jäger-Quartett um eine weitere Person zu ergänzen. Und die Anzeichen in diese Richtungen verdichteten sich, als Sebastian Jacoby am Dienstag ein Facebook-Posting veröffentlichte, das für diese Staffel fünf Namen umfasst - ohne jedoch das Geheimnis zu lüften, wer die Person "xxx" sein könnte. Ein Blick in den ARD-Pressebereich dagegen dürfte Licht ins Dunkle bringen.

Eine Folge in der ersten Februarhälfte weist hier nämlich auf "die Jägerin Grazyna Werner" hin, von der bis dato noch kein Einsatz als Quiz-Expertin zu sehen war und die bislang auch noch nicht in der traditionell nach der ersten Schnellraterunde des Abends gezeigten Jäger-Übersicht gelistet wird. Werner ist Dozentin, Autorin und Übersetzerin und spricht neben ihrer Muttersprache Polnisch auch Deutsch, Französisch, Russisch, Spanisch, Italienisch und Englisch. Werner ist (wie alle anderen Jäger auch) Mitglied des Deutschen Quizvereins.

Ganz fremd ist Grazyna Werner das «Gefragt - Gejagt»-Studio in Hamburg allerdings nicht: In der ersten Hauptprogramm-Staffel trat sie bereits als Kandidatin in Erscheinung und legte eine durchwachsene Performance hin. Mit acht richtigen Antworten (bzw. 4.000 erspielten Euro) in der Schnellraterunde und einem knappen Finaleinzug nach fünf richtigen gegenüber drei falschen Antworten in der Multiple-Choice-Runde reichten 15 richtige Antworten ihres Teams im Finale nicht, um "Bibliothekar" Klaus-Otto Nagorsnik zu schlagen. Skeptisch macht überdies der Umstand, dass Werner nur einen einzigen der 15 Finalpunkte ihres Teams zu erstreiten wusste.

Anders als hierzulande ist im britischen Original «The Chase»  eine weibliche Jäger-Beteiligung längst Normalität: Bereits ein Jahr nach Sendestart wurde Anne Hegerty 2010 ins bestehende Team installiert, mittlerweile ist mit Jenny Ryan sogar eine zweite Frau Bestandteil des fünfköpfigen Jägerteams.

Update: Inzwischen steht fest, dass die 62-Jährige bereits in der kommenden Woche ihren ersten Auftritt als Jägerin haben und insgesamt zunächst dreimal testweise eingesetzt wird, wie die ARD dem Branchendienst DWDL bestätigte: Am 11. und 24. Januar sowie am 7. Februar. Ihr Kampfname ist "Gouvernante" - was neben ihrem äußerem Erscheinungsbild ein weiterer Hinweis darauf ist, dass sich die deutschen Verantwortlichen an die britische Jägerin Anne Hegerty anlehnen. Diese wird dort nämlich unter anderem als "The Governess" vorgestellt.

Kurz-URL: qmde.de/90386
Finde ich...
super
schade
43 %
57 %
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger ArtikelWie erwartet: Tennis füllt bald weite Teile des Sky-Sport-Programmsnächster Artikel«DSDS» startet mit Spitzen-Quoten
Es gibt 4 Kommentare zum Artikel
nicboy
06.01.2017 15:40 Uhr 1
Ich finde es gut eine Jägerin zu installieren allerdings war ich live bei einer Aufzeichnung bei welcher Grazyna Werner als Jägerin eingesetzt wurde. Leider agierte sie extrem unglücklich bzw. einfach schlecht. Sollten die anderen Aufzeichnungen ähnlich verlaufen bezweifel ich das sie über die 3 Tests hinweg in der Sendung auftreten wird.
Rodon
06.01.2017 18:28 Uhr 2
Seh ich auch so. Eine Jägerin ist schon cool, aber wenn sie im Vergleich zu den altbewährten Jägern abfällt, dann sollte man sie wieder aussortieren.

Wobei sie sicher auch erstmal lernen muss, mit dem Druck und den Erwartungshaltungen umzugehen. Vielleicht braucht sie ein paar Sendungen, um sich einzugrooven.
mrboyard
07.01.2017 22:15 Uhr 3
Ich war bereits bei den Aufzeichnungen dabei. Ich war ganz schön irritiert als Herr Bommes auf einmal 5 Jäger-Namen ankündigte... Bin schon gespannt, wann die Folge ausgestrahlt wird, bei der ich im Publikum war... Aufzeichnung war bereits im November. :)

Frau Werner erinnert mich übrigens ein wenig zu stark an "The Governess" aus England...
Fernsehfohlen
08.01.2017 02:56 Uhr 4
Wie wirkte sie denn auf dich so in der Gesamtbetrachtung? Würdest du nicboy in seinem negativen Urteil zustimmen oder machte sie einen besseren Eindruck - ohne jetzt Ergebnisse vorweg zu nehmen?

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Werbung

Surftipps

Eric Heatherly veröffentlicht neue Single Somethin' Stupid
Eric Heatherly und Lindsey Stacey nehmen anlässlich ihrer Hochzeit das Sinatra-Duett auf. Lange Zeit war es Still um Eric Heatherly, der durch sein... » mehr

Werbung