US-Fernsehen

Nummer 6: «American Horror Story» startet stark in neue Runde

von

Die sechste Runde musste gegenüber ihrem Vorgänger, der „Hotel“-Staffel, aber etwas abgeben.

Ein starker Staffelstart gelang am Mittwoch der sechsten Staffel der Horror-Serie «American Horror Story» beim Kabelsender FX. Mit 5,13 Millionen Zuschauern war die Produktion von Ryan Murphy das mit Abstand meistgesehene Kabel-Format am Abend. Auf Platz zwei folgte (allerdings mit „nur“ 2,17 Millionen Zuschauern) Comedy Centrals «South Park».

Dennoch: Gegenüber dem Start der fünften Runde vor etwa einem Jahr standen klare Einbußen: Damals kam die Serie, wohl auch wegen der Schlagzeilen um den erstmaligen Auftritt von Lady Gaga, noch auf über 5,8 Millionen Fans. Staffel vier begann sogar vor über sechs Millionen Zuschauern. Diese hohen Startwerte sind auch nötig, da die Serie für gewöhnlich während einer Staffel rund die Hälfte ihres Publikums einbüßt.

Wie üblich hatten Ryan Murphy und sein Kollege Brad Falchuk das Buch zur ersten Folge der Season geschrieben. Die sechste Staffel wird diesmal aus zehn Teilen bestehen – diesmal aber noch deutlich vor Weihnachten zu Ende gehen. Die fünfte Staffel hatte FX erst im Oktober 2015 an den Start geschickt, weshalb das Finale dann erst im Januar 2016 in Amerika lief.

Kurz-URL: qmde.de/88140
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Match Factor»: Jürgen von der Lippe müsste stolz seinnächster Artikel«Match Factor»: Flop zur Premiere
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Hannah Montana Prequel
Billy Ray Cyrus spricht über eine mögliches Hannah Montana Prequel. Die Fernsehserie "Hannah Montana" gehört zu den erfolgreichsten Disney-Fernsehs... » mehr

Werbung