Köpfe

Love Love, Peace Peace: «Eurovision Song Contest» gewinnt Rose d’Or

von

Der spektakuläre «Eurovision Song Contest» aus Schweden erhält den prestigeträchtigen Medienpreis. Deutsche Formate gehen leer aus, John Cleese wird für sein Lebenswerk prämiert.

Das Problem mit Managern ist nicht, dass sie keine Ahnung haben, sondern dass sie nicht wissen, keine Ahnung zu haben.
John Cleese in seiner Dankesrede
Die Preisjury der Rose d’Or hat sich das richtige Jahr ausgesucht, um «Monty Python»-Komiker John Cleese mit dem Award für sein Lebenswerk auszuzeichnen. Denn selbst ohne die dominante Präsenz des britischen Entertainers stellte sich die in Berlin abgehaltene Preisverleihung als UK-Themenabend heraus: In fünf von sechs TV-Sparten setzten sich Produktionen aus dem Vereinigten Königreich durch, die Goldenen Rosen für Radio-Produktionen wurden ebenfalls nahezu durchweg an UK-Produktionen verliehen. Einzige Ausnahme: Der Preis für das Radio-Event des Jahres. Dieser ging an eine irische Sendung.

Die einzige TV-Auszeichnung 2016, die nicht ins Vereinigte Königreich ging, wurde an den «Eurovision Song Contest» aus Schweden übergeben. Der Showteil der SVT-Produktion wurde in den sozialen Netzwerken im Mai dieses Jahres nahezu durchweg bejubelt, nicht zuletzt aufgrund des «ESC»-Klischees parodierenden Songs „Love Love, Peace Peace“. Der Songwettbewerb setzte sich in der Sparte „Entertainment“ unter anderem gegen den Fernsehfilm «Mordkommission Berlin» durch. Eine weitere deutschsprachige Nominierung fand sich in der Kategorie „Comedy“: Dort trat, letztlich erfolglos, die «Tatortreiniger»-Folge „Pfirsichmelba“ an.

Die Radio-Gewinner bei der Rose d'Or 2016

  • Event des Jahres: «European Dawn Chorus» - RTE (Irland)
  • Comedy: «Paul Sinha's History Revision» - BBC (Großbritannien)
  • Talkshow: «Museum of Curiosity» - BBC (Großbritannien)
  • Musikshow: «Amazing Grace» - BBC (Großbritannien)
  • Hörspiel: «The Abuse Trial» - BBC (Großbritannien)
Alle TV-Nominierungen und Gewinner der Rose d’Or 2016
Comedy:
«Inside No. 9» - BBC (Großbritannien)
«Pyjama Party» - Yellow Film & Comp. TV – (Finnland)
«Tatortreiniger: Pfirsichmelba» - Norddeutscher Rundfunk – (Deutschland)

Sitcom:
«According to Jacqueline» - BNN-VARA – (Niederlande)
«Mum» - Big Talk Productions – (Großbritannien)
«Raised by Wolves» - Big Talk Productions – (Großbritannien)

Gameshow
«Baking in the Dark» – DR – (Dänemark)
«Pick Me!» – ITV – (Großbritannien)
«The Getaway Car» – BBC – (Großbritannien)

Reality & Factual Entertainment
«How to Change the World» - Met Film Production Ltd & Insight Production Company Ltd – (Kanada/Großbritannien)
«The Gym Teacher» – SVT – (Schweden)
«The Real Marigold Hotel» – BBC – (Großbritannien)

Entertainment
«Adele at BBC» – BBC – (Großbritannien)
«Mordkomission Berlin 1» - Wiedemann & Berg Television Gmbh & Co. KG (Deutschland)
«Eurovision Song Contest 2016» – SVT – (Schweden)

Drama Series
«Happy Valley» – BBC – (Großbritannien)
«River» – Kudos – (Großbritannien)
«This is England 90’» – Channel4 – (Großbritannien)

Kurz-URL: qmde.de/88098
Finde ich...
super
schade
Teile ich auf...
Kontakt
vorheriger Artikel«Rentnercops» ermitteln ab November wiedernächster Artikel«Der Island-Krimi»: Potente-Produktion startet im Oktober
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel

Optionen

Drucken Merken Leserbrief


Werbung


E-Mail:

Quotenletter   Mo-Fr, 10 Uhr

Abendausgabe   Mo-Fr, 16 Uhr

Datenschutz-Info

Letzte Meldungen

Werbung

Mehr aus diesem Ressort


Jobs » Vollzeit, Teilzeit, Praktika


Surftipps

Fabian Harloff feiert mit Freunden sein neues Album
Zur Veröffentlichung seines neuen Albums lud Fabian Harloff viele Freunde zum Konzert. Die bisher heißesten zwei Tage des Jahres sollten hinter uns... » mehr

Werbung